FRAMMERSBACH

Einen kühlen Kopf bewahren

Einsatzfahrt am Simulator: Thomas Gellner, stellvertretender Kommandant der Feuerwehr Steinfeld, probt den Ernstfall. Die Fahrt beobachten (von links) Kreisbrandrat Manfred Brust und Kreisbrandinspektor Harald Merz.
Foto: Yvonne Vogeltanz | Einsatzfahrt am Simulator: Thomas Gellner, stellvertretender Kommandant der Feuerwehr Steinfeld, probt den Ernstfall. Die Fahrt beobachten (von links) Kreisbrandrat Manfred Brust und Kreisbrandinspektor Harald Merz.

Martinshorn, Blaulicht, Funksprüche, viel Straßenverkehr und die Gewissheit, dass sich gerade Menschen in Not befinden: Einsatzfahrten sind für Rettungskräfte purer Stress. Umso wichtiger ist es dann, dass der Kopf ruhig bleibt, um sicher am Einsatzort anzukommen. Eben solche Ernstfälle trainieren in dieser Woche 48 Maschinisten der Feuerwehren aus dem Landkreis im Frammersbacher Feuerwehrgerätehaus – am Simulator. Denn erstmals macht der Sondersignal-Fahrt-Trainer der Versicherungskammer Bayern und des Bayerischen Staatsministeriums des Innern Station in Main-Spessart.

Sicherheit verbessern

Einsatzfahrten mit Blaulicht und Martinshorn sind in der Regel mit einem höheren Unfallrisiko verbunden. Das Training im Sondersignal-Fahrt-Trainer trägt zur besseren Sicherheit für die Einsatzfahrer der Freiwilligen Feuerwehren bei. Inhalte des Lehrgangs sind das kontrollierte Verhalten in Stresssituationen, das Wissen um die rechtlichen Grundlagen zu Sonder- und Wegerechten, die Entwicklung von Fahrstrategien und damit einhergehend die Verminderung des Unfall- und Schadensrisikos. „Durch das Training sollen die Fahrzeugführer sicherer werden. Sie werden geschult wie sie auf Hindernisse reagieren“, sagte Kreisbrandrat Manfred Brust. „Wenn Fahrzeugführer zu Einsätzen unterwegs sind, ist das Stress. Das sind Extremsituationen.“

Geschult werden die insgesamt 48 Teilnehmer von Hauptbrandmeister Reiner Greif von der Firma IFE Systems. Er leitet diese Woche die acht Trainingsdurchgänge in Frammersbach. In jeweils vier Stunden vermittelt er dabei zunächst theoretisches Wissen und spricht auch über rechtliche Grundlagen. Am Simulator werden dann verschiedene Einsatzfahrten durchgespielt. „Dabei gibt es auch verschiedene Gegebenheiten“, informierte Kreisbrandinspektor Harald Merz. Fahrten in der Stadt, bei Regen, in der Nacht, auf verschiedenen Straßenbelägen.

Sehr realistisch

Merz, der sich am Montag auch selbst einmal hinter das Steuer des Sondersignal-Fahrt-Trainers setzte, beschrieb die Fahrt als „sehr realistisch“. Anhand einer Echtzeit-Aufzeichnung aus der Vogelperspektive wird die Übungsfahrt anschließend in der Gruppe ausgewertet und diskutiert. „Sinn und Zweck des Sondersignal-Fahrt-Trainers ist, dass die Lehrgangsteilnehmer sensibilisiert werden“, sagte Greif. Eine Einsatzfahrt könne man schlichtweg nicht im Realen üben. „Es sollen Strategien entwickelt werden, wie in der Einsatzfahrt dann reagiert wird.“

Tino Mill, Kommandant der Feuerwehr Frammersbach, freute sich, in diesem Jahr Gastgeber sein zu dürfen. Immerhin hatten sich die Frammersbacher bereits vor zwei Jahren zum ersten Mal beworben, um eine solche Trainingswoche ausrichten zu dürfen. Kreisbrandrat Brust war sich sicher: „Das ist ein weiterer Schritt in Richtung Fahrsicherheit unserer Maschinisten.“

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Yvonne Vogeltanz
Feuerwehren
Manfred Brust
Rettungsdienste
Stress
Versicherungskammer Bayern
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!