Rohrbrunn

Erfolgreiche Vermisstensuche im Spessart: Frau saß mit Auto fest

Feuerwehren und Bergwacht waren mit über 30 Kräften unterwegs. Auch eine Wärmebildkamera und eine Drohne kamen zum Einsatz.
Symbolbild Bergwacht/Quad.
Foto: Patric Nietzke | Symbolbild Bergwacht/Quad.

Zur Personensuche gerufen wurden am Freitag gegen 19.50 Uhr die Feuerwehren Weibersbrunn, Waldaschaff und Dammbach. Eine Frau hatte sich mit ihrem Wagen im Spessart festgefahren und wandte sich über den Notruf an die Polizei. Sie wurde durch ihre Beschreibungen zunächst im Bereich von Rohrbrunn vermutet, berichtet die Kreisbrandinspektion Aschaffenburg. Glücklicherweise konnte sie noch in der Nacht von Feuerwehrleuten im Wald bei Mespelbrunn entdeckt werden.  Sie kam vorsorglich in eine Klinik. Die Feuerwehren waren mit insgesamt acht geländegängigen Fahrzeugen und 30 Kräften im Einsatz.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat