Erinnerung an einen Freund

Zum Gedenken an den Gründer: Zu einer Feierstunde trafen sich zahlreiche Obersinner Bürger mit den Gästen aus der österreichischen Schachblumenpartnergemeinde Großsteinbach am Grab des Mitbegründers der Partnerschaft, Richard Stenglein. Der österreichische Bürgermeister Josef Rath (links neben Pfarrer Franz Malczyk) bezeichnete den Verstorbenen als seinen Freund.
Foto: Jürgen Gabel | Zum Gedenken an den Gründer: Zu einer Feierstunde trafen sich zahlreiche Obersinner Bürger mit den Gästen aus der österreichischen Schachblumenpartnergemeinde Großsteinbach am Grab des Mitbegründers der Partnerschaft, Richard Stenglein. Der österreichische Bürgermeister Josef Rath (links neben Pfarrer Franz Malczyk) bezeichnete den Verstorbenen als seinen Freund.

(jg) Eine 16-köpfige Delegation aus der Partnerschaftsgemeinde Großsteinbach in der Steiermark war am Wochenende in Obersinn zu Gast. Höhepunkt des Treffens war die Feierstunde im Friedhof zum Gedenken an den verstorbenen Altbürgermeister Richard Stenglein. Der ehemalige Bürgermeister hatte die Schachblumenpartnerschaft mit der österreichischen Gemeinde initiiert. Sein Ziel war, die Schachblumenvorkommen der beiden Gemeinden besser bekannt zu machen. 2005 wurde bei einem Besuch in Großsteinbach die Partnerschaft aus der Taufe gehoben. Nach dem Sonntagsgottesdienst versammelte sich eine große Anzahl ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung