Lohr

Erster Baumschnittkurs für Rambour-Apfelbaum-Paten

Lange mussten die knapp 20 Paten auf ihren Apfelbaumschnittkurs warten, aber kürzlich war es endlich so weit. Die Paten trafen sich auf der neu angelegten Streuobstwiese am "Springerhof". Nur durch ihre Baumspende konnte das Projekt realisiert werden.

Zum Rambourfest 2020 konnte wegen geltender Pandemie-Auflagen nur ein kleines Fest zu Ehren des Rambour-Apfels in Lohr gefeiert werden. Dennoch war die Idee, eine neue Streuobstwiese anzulegen und dafür Apfelbäume am Ramboursonntag in der Lohrer Innenstadt anzubieten, sehr erfolgreich. Nach nur zwei Stunden waren alle 20 Apfelbäume samt Urkunde an neue Paten vergeben.

Anschließend hat der Lohrer Bauhof 15 Bäume innenstadtnah auf einer Wiese am Springerhof gepflanzt. Weitere fünf Bäume säumen den Radweg auf der Sendelbacher Seite nach der neuen Mainbrücke und ergänzen dort eine bestehende Apfelwiese. Leider musste sowohl das Pflanzen der Bäume ohne die Paten, als auch der erste Schnitt vom Bauhof-Team gemacht werden.

Die Hoffnung lag auf einem ersten Treffen an der Wiese im Frühjahr 2020, daraus wurde nun ein Sommerabend im Juli. Die Zeit bis dorthin hat sich aber gelohnt, bei bestem Wetter konnten die Paten einem spannenden Vortrag von Peter Bechold und seinem geballten Wissen folgen. Anschließend ging es mit scharfer Schnittschere an die Bäume. So mancher Pate traute seinen Augen nicht, wie radikal ein junger Baum geschnitten werden muss, damit er gesund und gestärkt ins nächste Jahr wachsen kann.

Für Natur eintreten

Mit vielen Anekdoten und Schmunzlern zeigte Peter Bechold, dass er als Leiter des Lohrer Bauhofs mit Leidenschaft für die Natur eintritt. Allseits bewundert wurden auch die individuellen Schilder an jedem Apfelbaum. Diese wurden vom Marktplatz der Artenvielfalt produziert und gespendet.

Am Ende wurde mit heimischem Apfelsaft und Apfelmost angestoßen. Ein rundum gelungener Abend, auf den hoffentlich noch viele folgen! Die nachhaltige Aktion zu Rambour soll zusammen mit dem Citymanagement fortgeführt werden.

Von: Angelika Winkler

Rambour-Apfelbaum-Paten von 2020 erhalten an der Streuobstwiese ihren ersten Baumschnittkurs von Bauhofleiter Peter Bechold. 
Foto: Monika Rothagen | Rambour-Apfelbaum-Paten von 2020 erhalten an der Streuobstwiese ihren ersten Baumschnittkurs von Bauhofleiter Peter Bechold. 
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Lohr
Pressemitteilung
Bauhöfe
Bäume
Feier
Individualismus
Innenstädte
Marktplätze
Pflanzen und Pflanzenwelt
Wetter
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!