Eugene Ruffolo im Mehlingskeller: Vorbilder, Fans und Balladen

Ungewöhnlicher Abend: Eugene Ruffolo aus New York trat mit seinen Balladen und Liebesliedern im Lohrer Mehling-Kulturkeller auf.
Foto: Brauns | Ungewöhnlicher Abend: Eugene Ruffolo aus New York trat mit seinen Balladen und Liebesliedern im Lohrer Mehling-Kulturkeller auf.

Die stimmungsvolle Kulisse des Mehlingschen Kulturkellers schien wie geschaffen für die Musik des New Yorker Liedermachers Eugene Ruffolo. Am Sonntagabend bot der Sänger und Songschreiber handgemachte Musik und kurze Einblicke in sein Leben. Nicht auf schnelle Effekte oder „Ohrwürmer“ hat er sein Programm aufgebaut, lieber erzählt er ruhige Balladen, die nachdenklich stimmen, und Liebeslieder. Die Akustik-Gitarre ist nur dezent verstärkt und unterstreicht die Lyrik seiner Eigenkompositionen. Ein Traum Zwischendurch nutzt er die Gelegenheit, zu erzählen von sich und seinen musikalischen ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung