Marktheidenfeld

Fachkräftemangel in Pflegeberufen

Auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Bernd Rützel wird die Pflegebeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion, Heike Baehrens, am Donnerstag, 20. September, in Marktheidenfeld diskutieren.
Foto: Susie Knoll | Auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Bernd Rützel wird die Pflegebeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion, Heike Baehrens, am Donnerstag, 20. September, in Marktheidenfeld diskutieren.

Fehlende Pflegefachkräfte sind permanent in der Diskussion und auch eines der Themen, die bei einer Veranstaltung des SPD-Bundestagsabgeordneten Bernd Rützel am Donnerstag, 20. September, in Marktheidenfeld besprochen werden.

Auf Einladung des Abgeordneten aus Gemünden wird dazu die Pflegebeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion, Heike Baehrens, ab 18 Uhr im Hotel „Zur schönen Aussicht“ Rede und Antwort stehen, heißt es in einer Pressemitteilung. Als weitere Diskussionspartner werden Ragnhild Buczko, Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Marktheidenfeld, und Stefan Kimmel, Verdi Gewerkschaftssekretär im Fachbereich Gesundheit, soziale Dienste und Wohlfahrt, an der Veranstaltung teilnehmen.

„Bei unserem Diskussionsabend wollen wir vor allem wissen, was aus Sicht der Bevölkerung noch getan werden kann, um die Situation der Pflegekräfte, Pflegebedürftigen und ihrer Angehörigen zu verbessern“, so Rützel. Deshalb seien alle Interessierten eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen.

Um eine Anmeldung in Rützels Bürgerbüro wird gebeten: Tel. (0 93 51) 6 03 65 63, E-Mail: bernd.ruetzel.mdb@bundestag.de.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Marktheidenfeld
Arbeiterwohlfahrt
Bernd Rützel
Fachkräftemangel
Pflegeberufe
SPD-Bundestagsfraktion
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!