Duttenbrunn

Feldgeschworene vereidigt

Zuwachs bei den Duttenbrunner Feldgeschworenen: Bürgermeister Stefan Wohlfart vereidigte Gerhard Hartmann (links) und Johannes Ehehalt (rechts). 
Zuwachs bei den Duttenbrunner Feldgeschworenen: Bürgermeister Stefan Wohlfart vereidigte Gerhard Hartmann (links) und Johannes Ehehalt (rechts).  Foto: Jürgen Kamm

Die "Siebener" von Duttenbrunn sind wieder komplett. Bürgermeister Stefan Wohlfart vereidigte nach dem Waldbegang des Gemeinderates die beiden neuen Feldgeschworenen Johannes Ehehalt und Gerhard Hartmann im Hof vom Haus der Bürger, wo die Sitzung fortgesetzt wurde. Zuvor hatte der Gemeinderat einstimmig die neue Satzung zur Beauftragung von Feldgeschworenen durch den Markt Zellingen zur Kontrolle der Flurgrenzen beschlossen.

Feldgeschworene sind ehrenamtliche Hüter der Grenzen und Abmarkungen, wofür sie mit Vermessungsbeamten zusammen arbeiten. Von den rund 25 000 Feldgeschworenen in Bayern entfallen etwa 15 000 auf Franken, wo das Ehrenamt im 13. Jahrhundert entstand. Neben Bayern gibt es Feldgeschworene auch in Rheinlandpfalz und Thüringen.

Bürgermeister Stefan Wohlfart war es eine besondere Ehre, die neuen Feldgeschworenen zu vereidigen. Er hängte dafür eigens die schwere Amtskette um. Das Ehrenamt wird generell auf Lebenszeit verliehen, allerdings konnten es zwei der sieben Feldgeschworenen von Duttenbrunn zuletzt aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr aktiv ausüben. Sie dürfen aber weiter an den Versammlungen teilnehmen.

Die neue Satzung zur Beauftragung der Feldgeschworenen tritt am 1. September in Kraft und regelt unter anderem, dass die Gemeinde die Klärung von Grenzen nur verlangen kann, wenn es um öffentliche Flächen geht. Grenzen dürfen die Feldgeschworenen nur mit Grenzsteinen und ähnlichem markieren, wenn sie zentimetergenau feststehen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Duttenbrunn
  • Jürgen Kamm
  • Bürger
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Markt Zellingen
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Öffentlichkeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!