Urspringen

Feuerwehr Urspringen hat einen neuen Kommandanten

Die gewählte Vorstandschaft der Urspringer Feuerwehr (von links): Katharina Krug, Jasmin Rüppel, Marcus Pietschmann, Benedikt Sendelbach, Martin Krug, Kilian Sendelbach, Max Nätscher, Fabian Albert, Michael Kratzer, Andreas Krug, Gerhard Kasamas und Sebastian Pemsel.
Foto: Michael Kratzer | Die gewählte Vorstandschaft der Urspringer Feuerwehr (von links): Katharina Krug, Jasmin Rüppel, Marcus Pietschmann, Benedikt Sendelbach, Martin Krug, Kilian Sendelbach, Max Nätscher, Fabian Albert, Michael Kratzer, ...

Auf große Resonanz stieß die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Urspringen am vergangenen Samstag. Von 54 aktiven Kameraden waren 44 in die Schloßparkhalle gekommen, um einen neuen Kommandanten zu wählen. Die Neuwahl war erforderlich, da der bisherige Kommandant, Stefan Seim, aus persönlichen Gründen zurückgetreten war. Als neuer Kommandant wurde der bisherige Stellvertreter, Andreas Krug, gewählt, als dessen Stellvertreter Benedikt Sendelbach.

Insgesamt leistete die Freiwillige Feuerwehr Urspringen 27 Einsätze in den vergangenen zwei Jahren, berichtete Krug in seinem Rückblick. Darunter 14 THL-Einsätze, sieben Brandeinsätze und sechs Sicherheitswachen. Außerdem hielt die Wehr in diesem Zeitraum 22 Übungen ab. Einige aktive Feuerwehrleute nahmen zudem an Lehrgängen teil, wie am vergangenen Wochenende in Karbach beim "SOS Türöffnung".

Die neue Führung der Freiwilligen Feuerwehr Urspringen (von links): Zweiter Kommandant Benedikt Sendelbach, erster Kommandant Andreas Krug, KBI Andreas Schmitt und zweiter Bürgermeister Andreas Burk.
Foto: Michael Kratzer | Die neue Führung der Freiwilligen Feuerwehr Urspringen (von links): Zweiter Kommandant Benedikt Sendelbach, erster Kommandant Andreas Krug, KBI Andreas Schmitt und zweiter Bürgermeister Andreas Burk.

In die aktive Wehr wechselten Felix Vogel, Noah Rauch, Eva Kunzelmann, Paulina Schneider und Tim Krug, worüber sich der Kommandant sehr erfreut zeigte. Aktuell sind noch sieben Jugendliche in der Jugendfeuerwehr aktiv. Leider konnten hier coronabedingt nur drei Übungen abgehalten werden. Kassier Martin Krug berichtete, dass der Verein hinsichtlich der Finanzen gut aufgestellt sei. Besonders hob Krug die Anzahl der fördernden Mitglieder, die aktuell bei 27 liege, hervor.

Anschließend stand noch die Neuwahl der Vorstandschaft auf der Tagesordnung, die zügig abgearbeitet werden konnte. Zum Vorsitzenden wurde erneut Gerhard Kasamas gewählt und zu dessen Stellvertreter Sebastian Pemsel. Martin Krug begleitet weiterhin das Amt des Kassiers und Michael Kratzer das des Schriftführers. Als Beisitzer wurden gewählt: Kilian Sendelbach, Marcus Pietschmann, Fabian Albert, Max Nätscher, Katharina Krug und Jasmin Rüppel.

In seinem Rückblick für den Verein ging Kasamas auf die Vereinstätigkeiten ein, die jedoch im Pandemiejahr meist abgesagt werden mussten, wie die traditionelle Maibaumaufstellung, das Sonnwendfeuer oder der geplante Flohmarkt. In abgespeckter Form konnte zumindest der Christbaumverkauf durchgeführt werden, der auch für dieses Jahr fest eingeplant ist – hoffentlich wieder mit Bewirtung.

Bei seinem Ausblick für das Jahr 2022 stellte Kasamas auch wieder Veranstaltungen für die Kameradschaft in Aussicht. Kreisbrandinspektor Andreas Schmitt bedankte sich bei Stefan Seim für seine Tätigkeit als Kommandant und klärte die Kameraden über den aktuellen Stand des Digitalfunks in Main-Spessart auf. Hier sei eine Alarmierung über Smartphones geplant, so Schmitt.

Am Ende standen noch Ehrungen sowohl für den Verein als auch für die aktive Zugehörigkeit in der Feuerwehr an:

Zehn Jahre Vereinszugehörigkeit: Max Nätscher, Tobias Breuer;

20 Jahre: Christian Albert, Markus Ludwig;

30 Jahre: Andreas Krämer;

50 Jahre: Bruno Kratzer, Horst Wirzberger;

60 Jahre: Herbert Sendelbach;

Für zehn Jahre aktive Zugehörigkeit wurden Katharina Krug und Kilian Sendelbach geehrt. Peter Klein für 30 Jahre.

Als Ehrenmitglieder wurden Karlheinz Kasamas und Josef Sendelbach für ihre lange Treue zur Freiwilligen Feuerwehr ernannt. Zum Ehrenmitglied und Ehrenkommandant wurde Anton Wiesner ernannt und erhielt die Ehrung durch die Feuerwehr. Wiesner bekleidete 18 Jahre das Amt des ersten Kommandanten und stand als Vorsitzender dem Verein über elf Jahre vor.

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Urspringen
Sabine Eckert
Feuerwehren
Feuerwehrleute
Flohmärkte
Freiwillige Feuerwehr
Jugendfeuerwehren
Kreisbrandinspektoren
Lehrgänge
Peter Klein
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!