Floriansjünger als erfolgreiche Schützen

Freude über errungene Pokale: Nach dem Dreikönigsschießen in Neubrunn stellten sich die Mitglieder der siegreichen Mannschaften zu einem Foto. Von links: Gerd Kemmer, Franziska Müller, Marco Bethäuser, Dorothea Müller, Sebastian Reinhart, Rita Müller und Wolfgang Kemmer.
Foto: Andrea Kemmer | Freude über errungene Pokale: Nach dem Dreikönigsschießen in Neubrunn stellten sich die Mitglieder der siegreichen Mannschaften zu einem Foto. Von links: Gerd Kemmer, Franziska Müller, Marco Bethäuser, Dorothea Müller, Sebastian Reinhart, Rita Müller und Wolfgang Kemmer.

Beim Dreikönigsschießen des Schützenvereins Neubrunn nahmen 88 Mitglieder in 22 Mannschaften der Ortsvereine teil. Den Siegerpokal für die Herren konnte auch in diesem Jahr wieder die Mannschaft der Feuerwehr 1 mitnehmen, sie erreichte 650 Ringe; Schützen: Gerd Kemmer, Marco Bethäuser, Sebastian Reinhart und Wolfgang Kemmer. Den zweiten Platz belegte das Quartett der Sängerrunde 1 mit 599 Ringen. Die Mannschaft der Liederkrone 1 belegte mit 577 Ringen den dritten Platz. Bei den Damen war ebenfalls die Mannschaft Feuerwehr 1 erfolgreich und holte sich mit 627 Ringen den Pokal. Der Siegermannschaft gehörten an: ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung