Lohr

Flucht aus Psychiatrie: Keine Spur von Eugen S.

Wegen gefährlicher Körperverletzung saß ein 37-Jähriger in der geschlossenen Abteilung des Lohrer Bezirkskrankenhauses. Seit Mitte Februar ist er auf der Flucht.
Archivbild: Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin in Lohr
Foto: Johannes Ungemach | Archivbild: Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin in Lohr

Vor über einer Woche entkam ein 37-Jähriger aus der geschlossenen Abteilung des Bezirkskrankenhauses in Lohr (Lkr. Main-Spessart). Wie Polizeisprecherin Kathrin Thamm mitteilt, fehlt von dem Mann nach wie vor jede Spur. Eugen S. war am 15. Februar in Begleitung eines Pflegers zur Arbeitstherapie im Außenbereich des Klinikgeländes. Dabei gelang dem 37-Jährigen die Flucht. S. war seit Mitte 2018 unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung im Bezirkskrankenhaus untergebracht. Fahndung bislang erfolglos "Wir haben keine konkreten Anhaltspunkte auf seinen Aufenthaltsort", so Thamm ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung