Lohr

Fotoclub geht neue Wege

Schon im letzten Jahr mussten coronabedingt die seit Jahren etablierten und im kulturellen Veranstaltungskalender der Stadt Lohr angekündigten zwei Veranstaltungen des Bosch-Rexroth-Fotoclubs ausfallen: die Multivisionsshow im März und die Fotoausstellung in der Alten Turnhalle. Der Bosch-Rexroth-Fotoclub suchte und fand für die Präsentation seiner Arbeiten neue Wege.

Mit der Hängung von Bildern auf den Litfaßsäulen der Stadt fand der Fotoclub im Sommer eine neue Ausstellungsfläche. Die Bilderausstellung am Rambour-Fest wurde in die Schaufenster des "Fischerhauses" verlegt und fand viel Beachtung. Die 14-tätigen Clubabende werden regelmäßig als Online-Konferenzen durchgeführt.

Die vorgesehene Multivisionsshow vom letzten Jahr wurde nun an vergangenen Sonntag in einer neuen Form präsentiert. Allerdings wurde sie nun nicht wie üblich live in der Alten Turnhalle gezeigt, sondern pünktlich zum vorgesehenen Beginn um 19 Uhr in einem Youtube-Kanal freigeschaltet. Dort wird sie seit Sonntag von vielen Fotofreunden und Bekannten aufgerufen. In den bekannten Plattformen wie Facebook und Instagram ist sie ebenfalls abrufbar.

In zehn Kurzfilmen präsentieren die Hobby-Fotografen ihre Arbeiten. Die Sammlung lebt auch in diesem Jahr wieder von ihrer Vielfalt mit kurzen Bild- und Filmfolgen, unterlegt mit passender Musik. Dazu haben sich die Initiatoren etwas Besonderes ausgedacht: Um auf die Schönheiten der Stadt Lohr aufmerksam zu machen, wurden sehenswerte Plätze ausgesucht. Dort stellt nun jeder Fotograf sich und den Inhalt seiner Show vor.

Große Bandbreite

Die fotografische Bandbreite der gezeigten Shows sind, wie die Interessen der Club-Mitglieder, breit gestreut: Ein fotografisches Kochrezept in Bildern lädt zum Ausprobieren ein, und ein Beitrag über Gehirnjogging spornt zum Mitmachen an. In die Ferne geführt werden die Zuschauer bei einer Fotosafari nach Kenia, das spannende Zirkusleben mit Akrobatik, Dressuren und Tänzen wird farbenfroh gezeigt, und die Show "Bohemia Express" lädt zu einer Eisenbahnfahrt durch Westböhmen nach Dresden ein.

Die Landschaften von Sizilien und der Rhön werden vorgestellt, und unter dem Titel "Sentiero Azzuro" wird eine Wanderung um den Lago Mergozzo in Italien gezeigt. Auch die Heimat kommt nicht zu kurz: Die Dokumentation einer älteren Karfreitagsprozession und schwarz-weiße Bilder von Frammersbach runden das vielfältige Angebot ab. Alle Filme zusammen dauern ungefähr 60 Minuten. Jede Show kann natürlich auch einzeln abgerufen werden.

Zufrieden zeigte sich der Vorstand Herbert Reder mit der Zusammenarbeit der Clubmitglieder bei der Herstellung der Präsentation. "Wir mussten, um das Interesse am Fotoclub in der Corona-Zeit zu erhalten, neue Möglichkeiten für die Clubabende und für die Präsentation unserer Arbeiten ausprobieren. Die Vorstellung unserer Multivisionsshow auf der Youtube-Plattform ist ein weiterer Versuch. Sie ist nun längere Zeit im Netz zu sehen."

Ausstellung in Planung

Der emsige Bosch-Rexroth-Fotoclub ist schon mit der Planung für das nächste Projekt beschäftigt. Eine neue Bilderausstellung in den Schaufenstern des "Fischerhauses" am Kirchplatz wird organisiert. Sie findet vom 10. April bis 31. Mai statt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Lohr
Karl-Heinz Liebler
Ausstellungen im Bereich Photographie
Ausstellungen und Publikumsschauen
Facebook
Fotografinnen und Fotografen
Kirchplätze
Kurzfilme
Städte
Veranstaltungskalender
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!