Pflochsbach

Füllhorn barocker Klangwelten

Auf die Spielbarkeit alter Musik in moderne Instrumentenkombinationen spezialisierten sich Ulrike und Klaus Englert. Gemeinsam mit der Organistin Christel Schlensok setzten die Musiker ihre Barockmusik eindrucksvoll in Pflochsbach um.
Foto: Frank Zagel | Auf die Spielbarkeit alter Musik in moderne Instrumentenkombinationen spezialisierten sich Ulrike und Klaus Englert. Gemeinsam mit der Organistin Christel Schlensok setzten die Musiker ihre Barockmusik eindrucksvoll in Pflochsbach um.

Bereits zum zweiten Mal konnte die Organistin Christel Schlensok zu einem Orgel-Open-Air-Konzert in die St.-Jakobus-Kirche nach Pflochsbach einladen. Musikalische Unterstützung erhielt die studierte Kirchenmusikerin am Sonntag von Ulrike Englert am Saxofon und Klaus Englert an der Trompete.Ein Pfarrfest sei in diesem Jahr wieder nicht möglich gewesen, so die Pflochsbacherin über den Hintergrund der festlichen Barockmusik zum Patrozinium. "Wir haben uns daher für einen Ohrenschmaus mit anschließendem Gaumenschmaus entschieden", sagte die Kantorin und zeigte sich über die knapp 60 Besucher erfreut.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung