Lohr

Gedenkgottesdienst für Trauernde in Lohr

Die evangelische und die katholische Kirchengemeinde gestalten zusammen mit dem Hospizverein Main-Spessart und der Regionalgruppe Lohr des Hospizvereins Würzburg am Samstag, 23. November, um 17 Uhr einen Gedenkgottesdienst in der Auferstehungskirche in Lohr. In diesem Gottesdienst sollen vor allem die Menschen achtsam begleitet werden, die einen Verlust durch Tod eines Angehörigen erlebt haben oder entsprechende Erlebnisse in ihrem privaten Umfeld verarbeiten müssen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Einladung ergeht an alle Menschen, die im Gedenken an einen Verstorbenen ihren Trauerweg mit den Gottesdienstbesuchern gehen wollen. Eingeladen sind auch alle Hospizbegleiter, die einen Kranken bis zum Tod betreut haben. Besonders willkommen sind die Angehörigen der Verstorbenen, die die ehrenamtlichen Hospizbegleiter im zurückliegenden Jahr bis zuletzt betreut haben.

In der schwierigen Zeit der Trauer ist man häufig gefangen und findet nur schwer einen Zugang zu Trost und Zuversicht. Die Kirchengemeinden und die Hospizbegleiter wollen alle Besucher einladen, Trost im gemeinsamen Gottesdienst zu finden und mit Hilfe von Gebeten, einfühlsamen Texten und einem Lichterritual den Trauerweg zu gehen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Lohr
Angehörige
Evangelische Kirche
Gottesdienstbesucher
Katholische Kirchengemeinden
Katholizismus
Kirchengemeinden
Tod und Trauer
Verstorbene
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!