Gemünden

Gedenkt Gemünden der vielen Coronatoten der Stadt?

Der Gemündener Stadtrat Matthias Risser regte an, eine Gedenkfeier zu veranstalten.
Gedenkfeier für die Kriegstoten Gemünden 2015.
Foto: Herbert Hausmann | Gedenkfeier für die Kriegstoten Gemünden 2015.

Stadtrat Matthias Risser fragte im Gemündener Kulturausschuss an, ob eine Gedenkfeier für die vielen Gemündener Toten in der Coronazeit möglich wäre. Alleine im Mühltorviertel kenne er einige, die an Corona gestorben seien. Eine solche Veranstaltung habe etwas sehr Verbindendes. Er erinnerte etwa an die Feier 2015, 70 Jahre nach Kriegsende, bei der mit 229 Kerzen an jeden einzelnen in den letzten Kriegstagen ums Leben gekommenen Gemündener erinnert wurde. "Wir greifen es auf", sagte Bürgermeister Lippert.Gemünden hat die meisten Todesfälle in Zusammenhang mit Corona im Landkreis (Stand 13.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat