Hundsbach

Gemeinde unterstützt Reaktivierung der Bahn

Wird der Personenverkehr auf der Werntalbahn reaktiviert und damit auf dem Eußenheimer Bahnhof bald wieder Leben einkehren?
Wird der Personenverkehr auf der Werntalbahn reaktiviert und damit auf dem Eußenheimer Bahnhof bald wieder Leben einkehren? Foto: Ernst Schneider

Noch immer tagt der Eußenheimer Gemeinderat im Zeichen der Coronakrise in der Hundsbacher Sporthalle. Bürgermeister Achim Höfling erläuterte die Situation der Werntaleisenbahn, die Gemünden mit Schweinfurt verbindet. Dabei kristallisierte sich heraus, dass bei der Gegenüberstellung von Vorteilen und Nachteilen bei der Wiederaufnahme des Personenverkehrs die Vorteile überwiegen.

Unterstützt würden die Bemühungen zur Reaktivierung auch von politischer Seite, so vom Bundestagsabgeordneten Bernd Rützel. Die Fahrzeit würde von Eußenheim nach Schweinfurt 30 Minuten und von Eußenheim nach Gemünden zehn Minuten betragen. Große Vorteile hätten die Pendler und die Tages- und Wochenendausflügler, so der Bürgermeister, während die Instandsetzung der Bahnsteige sowie die Betriebsaktivierung (Kostenträger Bahn) und Bereitstellung von Parkplätzen (Kostenträger Gemeinde), als Nachteilig bezeichnet werden müssten. Gegen eine Stimmer beschloss der Gemeinderat, die politischen Aktivitäten zur Aufnahme des Personenverkehrs auf der Eisenbahnstrecke Gemünden Schweinfurt zu unterstützen. Bürgermeister Achim Höfling betonte, dass sich mit diesem Beschluss die Gemeinde hinter die Aktivitäten zur Aktivierung des Personenverkehrs auf der Werntalbahnstrecke stelle.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Hundsbach
  • Ernst Schneider
  • Bernd Rützel
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Pendler
  • Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!