Neubrunn

Gemeinderat erweitert Angebot des Bürgerbusses

Die Aufnahme zeigt den Bürgerbus Neubrunn, der mit verbessertem Angebot weitergeführt werden und eine Beschriftung erhalten soll.
Die Aufnahme zeigt den Bürgerbus Neubrunn, der mit verbessertem Angebot weitergeführt werden und eine Beschriftung erhalten soll. Foto: Andrea Kemmer

In der jüngsten Sitzung des Gemeinderats von Neubrunn in der Turnhalle waren der Bürgerbus und die Frankenlandhalle im Ortsteil Bötigheim Schwerpunktthemen. Der Bürgerbus startete heuer am 11. April. Bis zum Ausbruch von Corona kam er an zwei Tagen in der Woche zum Einsatz. Bisher fanden 81 Fahrten im Gemeindegebiet, 16 Fahrten zum Arzt nach Werbach und eine Härtefallfahrt statt.

Der Gemeinderat ist sich einig, dass der Bürgerbus am Leben gehalten werden muss. Das Angebot soll sogar erweitert werden. Neben den bisherigen Fahrten im Gemeindegebiet, zum Hausarzt nach Werbach und den Anschlussfahrten an Sonntagen von Böttigheim zum ÖPNV nach Neubrunn beschloss das Gremium nun auch Fahrten von Böttigheim zum Zahnarzt nach Werbach zu ermöglichen, Fahrten zu und von den Seniorennachmittagen sowie Rückholungen nach einer Gemeinschaftswanderung oder Kindergartenwanderung aus angrenzenden Gemeinden.

Kein Angebot für die Fassadenarbeiten 

Im Rahmen der Sanierung der Frankenlandhalle in Böttigheim waren verschiedene Gewerke ausgeschrieben worden. Nachdem für das Gewerk Fassadenarbeiten bei der öffentlichen Ausschreibung kein Angebot eingegangen war, wird dieses Gewerk nun beschränkt ausgeschrieben.

Beim Gewerk Sonnenschutz wurden 14 Firmen um ein Angebot für sechs Außenraffstors mit elektrischem Antrieb gebeten, fünf Angebote gingen ein. Den Zuschlag bekommt die Firma Frick Sonnenschutztechnik aus Würzburg. Für das Gewerk Außenputz geht der Auftrag an die Firma Reuchsel GmbH aus Amt Wachsenburg. Für die Fliesenarbeiten wurden elf Firmen um ein Angebot gebeten. Vier Angebote wurden abgegeben. Den Auftrag erhält die Firma Liebler GmbH aus Marktheidenfeld.

Aus Avia wird Esso

Der Gemeinde liegt ein Antrag auf Umflaggung der Avia-Station in Neubrunn vor. Der Bauherr beabsichtigt die Werbetafeln und das Logo von Avia auf Esso umzustellen. Dabei sollen auch die Zapfsäulen eine neue Beschriftung und das Dach eine Leuchtrinne erhalten. An der baulichen Grundstruktur der Tankstelle erfolgt keine grundlegende Änderung. Der Gemeinderat erteilt der Änderung der Werbeanlagen das gemeindliche Einvernehmen.

Der Gemeinde liegt eine Bauvoranfrage zum Abriss einer Scheune und Errichtung eines Wohnhauses an selber Stelle in Neubrunn vor. Der Markt steht der Baumaßnahme grundsätzlich positiv gegenüber und erteilt unter Vorgaben das gemeindliche Einvernehmen. Inwieweit das Bauen innerhalb des gerechneten Überschwemmungsgebietes, eventuell unter Auflagen, möglich ist, wird das Landratsamt entscheiden.

Bürgermeister Heiko Menig gab gekannt, dass bei der Erschließung des Baugebiets Kirchenberg für die Kanalschächte Einstieghilfen notwendig waren, dass bei der Mitgliederversammlung der Allianz Waldsassengau turnusgemäß Neuwahlen stattfanden und dass sich eventuell eine Möglichkeit für einen Glasfaserausbau aufgetan hat. Die Firma Deutsche Glasfaser würde im Rahmen einer Bürgerversammlung die Bevölkerung über die Vorgehensweise und die Möglichkeiten informieren. Außerdem beginnen die Vorplanungen für die Sanierung der Kreisstraße WÜ11.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Neubrunn
  • Andrea Kemmer
  • Bauherren
  • Baumaßnahmen
  • Bauwesen und Bauwerke
  • Böttigheim
  • Exxon Mobil Corporation
  • Heiko Menig
  • Ortsteil
  • Sanierung und Renovierung
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Wohnhäuser
  • Zahnärztinnen und Zahnärzte
  • Zapfsäulen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!