Roden

Gemeinderat hält "Tempo 30" in Roden für nicht nötig

In seiner Sitzung am Montag befasste sich der Gemeinderat auch mit dem Kindergarten Roden: Einstimmig (8:0) befürwortete das Gremium den Haushaltsplan 2021 des Cyriakusvereins als Träger des Kindergartens. Nach einem kleinen Gewinn von rund 6000 Euro im vergangenen Jahr wird heuer voraussichtlich ein Defizit von rund 11 000 Euro entstehen.Nachdem zwei Bürger gegenüber Bürgermeister Johannes Albert angeregt hatten, in der Straße "An der Zehntkufe" in Ansbach und der Gartenstraße in Roden die Geschwindigkeit auf maximal 30 Stundenkilometer zu begrenzen, stellte Albert die Einführung von "Tempo 30" auf ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung