Birkenfeld

Gemeindliche Bauvorhaben kommen voran

Offiziell verabschiedete Bürgermeister Achim Müller die ausgeschiedenen Gemeinderäte in Birkenfeld: Volker Schäffer, Erika Zink, Burkard Hünlein, Gerlinde Rummel, Gerhard Müller (von links) Es fehlen Wolfgang Schlund und Dieter Hörning. Mit auf dem Bild Zweite Bürgermeisterin Silke Hörning (vorne rechts) und Dritter Bürgermeister Frieder Hüsam (hinten rechts).
Foto: Gerhard Schmitt | Offiziell verabschiedete Bürgermeister Achim Müller die ausgeschiedenen Gemeinderäte in Birkenfeld: Volker Schäffer, Erika Zink, Burkard Hünlein, Gerlinde Rummel, Gerhard Müller (von links) Es fehlen Wolfgang Schlund ...

Herzlich verabschiedete Bürgermeister Achim Müller in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates die ausgeschiedenen Gemeinderäte. "Eure Anstöße, Impulse und Vorschläge waren stets auf das eine gerichtet: das Zusammenleben in unserer Gesellschaft zu stärken und menschlicher zu gestalten. Damit habt ihr euch einer Aufgabe verschrieben, die nur bewältigt werden kann, wer die Gabe hat, besonders standhaft zu sein", so Müller. Er überreichte Gerhard Müller (42 Jahre Gemeinderat), Burkard Hünlein (36 Jahre), Erika Zink, Gerlinde Rummel, Volker Schäffer (jeweils 18 Jahre), Dieter Hörning (12 Jahre) und Wolfgang Schlund (sechs Jahre) einen Präsentkorb.

Bürgermeister Müller informierte über die gemeindlichen Bauvorhaben. Im Bereich der Leichenhalle ist der Mittelgang und der Weg zur hinteren Wasserstelle neu gepflastert und wieder begehbar. Die Gartenbänke wurden geliefert und die Bruchsteinmauer im Pflanzstreifen erstellt. Die Arbeiten werden in den nächsten 14 Tagen fertiggestellt.

Neue Schließanlage für Rathaus und Feuerwehrhaus

Am Rathaus wurde die hintere Treppe abgebrochen und die Mauer für die Rampe erstellt sowie die Kellertreppe betoniert. Die neuen Schließanlagen im Rathaus und im Feuerwehrhaus sind eingebaut, ebenso die neue Heizungsanlage. Der Estrich im Aufzugsraum und im Treppenhaus wurde eingebaut. Es folgt jetzt der Bodenbelag.

Die Kanal- und Wasserleitungsarbeiten im Bereich der Zimmerei Keidel sind abgeschlossen. Es steht noch der Einbau der neuen Straßendecke aus. Der Beginn der Bauarbeiten in der Billingshäuser Straße soll ab dem 3. August erfolgen. Die Staatsstraße wird hierzu vollständig gesperrt. Der Verkehr wird weiträumig von Zellingen nach Duttenbrunn, Urspringen und Roden umgeleitet. Innerorts erfolgt die Verkehrsführung je nach Bauabschnitt. Für den Busverkehr werden Behelfshaltestellen eingerichtet. Die Bauzeit wird auf circa neun Monate veranschlagt.

Gemeinderat möchte mehr Informationen zur Mobilfunksendeanlage

Dem Bauantrag zur Errichtung eines Wohnhauses mit Einliegerwohnung und Garage am Kirchberg in Birkenfeld stimmte der Gemeinderat zu. Ebenfalls einstimmig befürworteten die Gemeinderäte den Antrag für die Errichtung eines weiteren Stellplatzes im Ahornweg.

Für die Beteiligung im Rahmen des Bayerischen Mobilfunkpaktes soll eine Mobilfunksendeanlage in Billingshausen errichtet werden. Hierzu wünschte der Gemeinderat genauere Infos zum geplanten Standort am Neuberg durch die Vodafone GmbH. Abschließend informierte Müller über den aktuellen Stand der gemeindlichen Rücklagen, die zum 15. Juli 2202 2,70 Millionen betrugen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Birkenfeld
Gerhard Schmitt
Achim Müller
Bauabschnitte
Bauanträge
Bauarbeiten
Bauprojekte
Bauzeit
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Fußbodenbeläge
Garagen
Gerhard Müller
Heizungsanlagen
Stadträte und Gemeinderäte
Vodafone
Vodafone GmbH
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!