Gemünden

"Geständnis auf den letzten Drücker" bewahrte vor Gefängnis

47-Jähriger aus dem Raum Marktheidenfeld kommt mit 14 Monaten Bewährungsstrafe wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung davon.
Das Amtsgericht in Gemünden.
Foto: Michael Mahr | Das Amtsgericht in Gemünden.

Gerade so hat ein 47-jähriger Angeklagter noch einmal die Kurve gekriegt, die ihn vorerst vor dem Gefängnis bewahrt hat. "Das Geständnis auf den letzten Drücker", brachte dem Mann schließlich eine 14-monatige Bewährungsstrafe wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung ein. Ansonsten, machte Richter Dr. Sven Krischker dem Angeklagten deutlich, hätte es keine Bewährung mehr gegeben.Als zunächst ziemlich harmlos schilderte der angeklagte Handwerker dem Gericht die Auseinandersetzung, die ihn auf die Anklagebank des Gemündener Amtsgericht gebracht hat. So hatte er am 30.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat