Himmelstadt

Gewinner des Pfiffikus-Malwettbewerbs dürfen ins Schwimmbad

Gewinner des Pfiffikus-Malwettbewerbs dürfen ins Schwimmbad       -  (ka)   19 kleine Künstler holten sich beim Weihnachtsmarkt „Himmelstadter Weihnachtserlebnisse“ auf der Bühne ihre Preise ab. Der Malwettbewerb von Pfiffikus der Main-Post hatte heuer das Thema „Mein größter Weihnachtswunsch“. Die Jury wählte aus rund 100 Bildern und Collagen die 20 Sieger aus. Einer konnte zur Siegerehrung nicht kommen. Interessanterweise zeichneten die Kinder zwischen vier und elf Jahren nicht nur materielle Dinge. Hoch im Kurs standen etwa der Wunsch nach weißer Weihnacht und Feiern mit der ganzen Familie. Mehrfach wurde auch der Wunsch nach dem Ende der Krieges in Syrien in Bildern geäußert. Auf der Bühne bekamen die Kinder ihre Kunstwerke zurück und erklärten sie zusammen mit Marketing-Mitarbeiterin Heidi Vogel den Zuschauern. Die Sieger konnten sich über Gutscheine für das Schwimmbad „Wonnemar“ in Marktheidenfeld freuen. Nikolaus, Knecht Ruprecht und der Himmelstadter Weihnachtsengel legten noch Schokolade oben drauf.
Foto: Jürgen Kamm | (ka) 19 kleine Künstler holten sich beim Weihnachtsmarkt „Himmelstadter Weihnachtserlebnisse“ auf der Bühne ihre Preise ab.
19 kleine Künstler holten sich beim Weihnachtsmarkt „Himmelstadter Weihnachtserlebnisse“ auf der Bühne ihre Preise ab. Der Malwettbewerb von Pfiffikus der Main-Post hatte heuer das Thema „Mein größter Weihnachtswunsch“. Die Jury wählte aus rund 100 Bildern und Collagen die 20 Sieger aus. Einer konnte zur Siegerehrung nicht kommen. Interessanterweise zeichneten die Kinder zwischen vier und elf Jahren nicht nur materielle Dinge. Hoch im Kurs standen etwa der Wunsch nach weißer Weihnacht und Feiern mit der ganzen Familie. Mehrfach wurde auch der Wunsch nach dem Ende der Krieges in Syrien in Bildern geäußert. Auf der Bühne bekamen die Kinder ihre Kunstwerke zurück und erklärten sie zusammen mit Marketing-Mitarbeiterin Heidi Vogel den Zuschauern. Die Sieger konnten sich über Gutscheine für das Schwimmbad „Wonnemar“ in Marktheidenfeld freuen. Nikolaus, Knecht Ruprecht und der Himmelstadter Weihnachtsengel legten noch Schokolade oben drauf.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Himmelstadt
Jürgen Kamm
Schwimmbäder
Theater
Weihnachtsmärkte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!