Marktheidenfeld

Glätteunfall auf der Haseltalbrücke

Eine 22-jährige Autofahrerin schleuderte am frühen Samstagmorgen bei Reifglätte mit ihrem Range Rover auf der Haseltalbrücke in die Betonwand und sorgte für eine kurze Vollsperrung der Autobahn in Richtung Würzburg. Wie die Polizei mitteilt, befuhr sie mit ihrem Auto gegen 6.30 Uhr die A3 in Richtung Süden, als sie bei Reifglätte auf der Haseltalbrücke die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und nach links in die Betongleitwand schleuderte. Anschließend kam sie auf dem Standstreifen mit dem beschädigten Fahrzeug zum Stehen. Die Fahrerin selbst blieb unverletzt, der Pkw war jedoch nicht mehr fahrbereit und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Bei der Aufnahme des Unfalls stellten die Beamten fest, dass an dem Range Rover keine Winterreifen montiert waren. Deshalb wurde gegen die Fahrerin ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Die Polizei weist darauf hin, in der kalten Jahreszeit frühzeitig, nicht erst bei Schneefall, auf Winterreifen umzurüsten.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Marktheidenfeld
Auto
Autofahrer
Debakel
Fahrerinnen und Fahrer
Fahrzeuge und Verkehrsmittel
Schäden und Verluste
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)