Rohrbach

Goldgarben-Ernte bei den Schicks: Goldene Rarität aus Rohrbach

Es ist ein Hobby mit Tradition: Die Schicks ernten Goldgarben, die später in Herbst-Gestecken ihren großen Auftritt haben. Die älteste Erntehelferin ist Oma Auguste mit 83.
Teamwork bei Familie Schick: Bei der Ernte helfen alle mit.
Teamwork bei Familie Schick: Bei der Ernte helfen alle mit. Foto: Günter Roth
Viele tausend goldgelbe Blütenkörbchen hängen von der Decke wie an einer Wäscheleine. Flink klemmen Verena und Emily die 60 Zentimeter langen Büschel mit Goldgarben (Achillea filipendulina) an die Schnüre unter dem Dach der Rohrbacher Familie Schick. Dort haben sie dann Zeit zu trocknen. Die Familien Schick und Seufert betreiben seit über 50 Jahren eine ganz besondere Art der Landwirtschaft: Als einzige in der gesamten Region bauen sie Goldgarben an. "Ganz früher haben wir auch Blumen und Mohn gezüchtet", berichtet Mutter Gabi Schick. Aber das lohnte sich dann nicht mehr.