Gemünden

Großer Andrang beim Blutspenden in Gemünden

Beim letzten Gemündener Blutspendetermin für dieses Jahr in der Scherenberghalle gab es sehr großen Zuspruch. 202 Personen spendeten, was wegen der aktuellen Vorsichtsmaßnahmen zeitweise zu längeren Wartezeiten führte. Alle Spendewilligen, darunter zehn Erstspender, nahmen das jedoch geduldig in Kauf, so dass das Team des Blutspendedienstes 190 Blutkonserven mit nach Wiesentheid nehmen konnte. Acht Spender bekamen einen Gutschein für einen Gesundheitscheck. Marco Väth, Clara-Maria Roth (beide Gemünden), Alina Lukas (Hofstetten) und Mira Dittmaier (Gössenheim) für ihre dritte Spende und Andrea Steigerwald (Gräfendorf), Alina Brand (Rieneck), Stephan Arndt (Adelsberg) und Lukas Müller (Hofstetten) für ihre jeweils zehnte Spende. Katharina Welzenbach (Rieneck) bekommt Urkunde und Ehrennadel für ihre 50. Blutspende und dazu ein Präsent zugeschickt, da derzeit keine Feier stattfinden kann.

Der Kreisverband des BRK und die Bereitschaft Gemünden bedanken sich bei allen treuen Spendern, die im abgelaufenen Jahr trotz der schwierigen Bedingungen zum Blutspenden gekommen sind. Sie haben dazu beigetragen, dass es im Vergleich zum Rekordergebnis des letzten Jahres nochmals eine Steigerung auf 1055 Blutkonserven gegeben hat.

Der nächste Blutspendetermin in Gemünden findet am 27. Januar 2021 statt. 

Von: Herbert Fuchs für das BRK Gemünden

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Gemünden
Pressemitteilung
Blutkonserven
Blutspendetermine
Lukas Müller
Scherenberghalle
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!