Aschfeld

Großes Abschiednehmen in der letzten Eußenheimer Ratssitzung

In der letzten Gemeinderatssitzung dieser Wahlperiode nahmen die ausscheidenden Bürgervertreter der Gemeinde Eußenheim sowie Bürgermeister Dieter Schneider Abschied (von links): Gemeinderat Peter Heun, Gemeinderat Reinhard Rumpel, Ortssprecher Hubert Rosenzweig, Gemeinderat Elmar Kütt, Ortssprecher Walter Keller, Bürgermeister Dieter Schneider, Gemeinderat Georg Hopf, und Gemeinderätin Christa Lambrecht.
In der letzten Gemeinderatssitzung dieser Wahlperiode nahmen die ausscheidenden Bürgervertreter der Gemeinde Eußenheim sowie Bürgermeister Dieter Schneider Abschied (von links): Gemeinderat Peter Heun, Gemeinderat Reinhard Rumpel, Ortssprecher Hubert Rosenzweig, Gemeinderat Elmar Kütt, Ortssprecher Walter Keller, Bürgermeister Dieter Schneider, Gemeinderat Georg Hopf, und Gemeinderätin Christa Lambrecht. Foto: Ernst Schneider

Im Aschfelder Feuerwehrhaus, wo das Gremium aufgrund der Corona-Vorgaben tagt, nutzte Bürgermeister Dieter Schneider die letzte Ratssitzung, um die ausscheidenden Ratsmitglieder und Ortssprecher zu verabschieden. Schneider, der selbst nicht mehr zu Wahl antrat, dankte den Gemeinderäten Peter Heun, Reinhard Rumpel, Georg Hopf, Christa Lambrecht und Elmar Kütt sowie den Ortssprechern Hubert Rosenzweig (Münster) und Walter Keller (Hundsbach) für ihren Einsatz.

Gemeinderat Elmar Kütt war 36 Jahre im Gemeinderat. Er war in dieser Zeit, je nach Wahlperiode, in verschiedenen Ausschüssen tätig und hatte dabei verschiedene Funktionen inne. Auch als dritter beziehungsweise zweiter Bürgermeister war er tätig. Außerdem nahm er zeitweise die Funktion des Ortswaisenrates wahr.

24 Jahre war Christa Lambrecht im Eußenheimer Gemeinderat. Sie gehörte in den verschiedenen Wahlperioden diversen Ausschüssen an und war auch Ortswaisenrätin. Auch Georg Hopf gehörte 24 Jahre dem Gemeinderat an und war in verschiedenen Ausschüssen tätig. Reinhard Rumpel war 18 Jahre Gemeinderat. Alle drei waren Verbandsräte des Wasserzweckverbandes Hundsbacher Gruppe.

Peter Heun war sechs Jahre Mitglied des Gemeinderates. Ebenso lange wirkte Hubert Rosenzweig als Ortssprecher für Münster. Abschied nehmen hieß es auch für den Hundsbacher Ortssprecher Walter Keller.

Schneider blickt bewegt auf seine Amtszeit zurück

Mit bewegten Worten verabschiedete sich nach zwölfjähriger Amtszeit Bürgermeister Dieter Schneider. Gerne hätte er sich persönlich von seiner Gemeinde verabschiedet, aber infolge der Coronakrise sei dies nicht möglich, sagte er. Er habe dies deshalb in Briefform und über die Bekanntmachungen für die Gemeinde, die in der Main Post veröffentlicht sind, getan. Diese Abschiedsrede trug er als "seine letzten Tagesordnungspunkte" im Gemeinderat vor. Dabei blickte er auf seinen Werdegang, seine Zeit als Gemeindebeamter und auf seine erfolgreiche Bürgermeisterzeit zurück.

In seine Amtszeit fiel die energetische Sanierung der Mittelschule und des Rathauses, die Gestaltung des Dorfplatzes in Münster und der Bau der Kinderkrippen in Obersfeld, Eußenheim und Aschfeld. Auch den Neubau des Dorfplatzes in Eußenheim mit Parkgarage und Außenspielfläche für den Kindergarten, die Erschließung eines Baugebietes in Eußenheim, die Errichtung eines Kreisverkehrs mit Ausbau der Busbuchten und Neuasphaltierung der Ortsdurchfahrt von Eußenheim sowie die Verbesserung der Breitbandversorgung in allen Ortsteilen begleitete er als Bürgermeister federführend.

Besonders erfreut zeigte sich Schneider über die Umsetzung des Brandschutzkonzeptes in der Gemeinde. Weichen für die Zukunft wurden mit dem Neubau der Aschfelder Grundschule sowie den Plänen für die Erstellung von Dorfgemeinschaftshäusern und das Dorfzentrum in Bühler gestellt. Die Würdigung und Verabschiedung des Ortsoberhauptes übernahmen zweiter Bürgermeister Thomas Obert und dritte Bürgermeisterin Martina Utsch.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Aschfeld
  • Ernst Schneider
  • Aschfeld
  • Bau
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Dieter Schneider
  • Grundschulen
  • Mittelschulen
  • Obersfeld
  • Ortsteil
  • Sanierung und Renovierung
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Walter Keller
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!