Retzstadt

Vorschulkinder in Retzstadt erhielten Büchereiführerschein

Die Aufnahme ist im März vor den Corona-Beschränkungen entstanden.
Die Aufnahme ist im März vor den Corona-Beschränkungen entstanden. Foto: Anna Hebig

Im März, vor der Corona-Pandemie gestartet, konnten die Vorschulkinder im Juni endlich ihren Büchereiführerschein entgegennehmen. Wie spannend die Welt der Bücher und wie nützlich eine Bücherei ist, haben die Retzstadter Vorschulkinder erlebt, heißt es in einer Pressemitteilung. Während der ersten zwei Büchereibesuche erfuhren die Kinder, welche Medien es in der Bücherei gibt, wo sie stehen und wie die Ausleihe funktioniert. Beim dritten Besuch, coronabedingt im Hof der Bücherei, wurden Bilder- und Sachbücher vorgestellt und wie die verschiedenen Medien am bunten Buchrücken zu erkennen sind. Natürlich durfte auch das Vorlesen nicht zu kurz kommen. Die Geschichte von den „Zankenden Zwergen“ machte allen viel Spaß. Stolz nahmen die Kinder zum Abschluss ihren „Bibliotheksführerschein“ und eine kleine Überraschung in Empfang und überreichten den Mitarbeiterinnen der Bücherei als Dankeschön ein selbst gemaltes Buch .

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Retzstadt
  • Bücher
  • Büchereien
  • Sachbücher
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!