Bischbrunn

Im Bischbrunner Gemeinderat ist die Hälfte der Mitglieder neu

Sechs neue Gesichter sind zur neuen Legislaturperiode im Bischbrunner Gemeinderat. Die konstituierende Sitzung fand in der Aula der Grundschule in Oberndorf statt.
Sechs neue Gesichter sind zur neuen Legislaturperiode im Bischbrunner Gemeinderat. Die konstituierende Sitzung fand in der Aula der Grundschule in Oberndorf statt. Foto: Daniel Weisner

Deutlich verjüngt trat der Bischbrunner Gemeinderat zur neuen Legislaturperiode an. Die Hälfte der insgesamt zwölf Gemeinderäte sind neu im Amt.

Standesgemäß stand zunächst deren Vereidigung auf der Tagesordnung der konstituierenden Sitzung in der Aula der Grundschule in Oberndorf. Bürgermeisterin Agnes Engelhardt beglückwünschte die sechs neuen Mitglieder Petra Schwab, Christoph Schwab, Alexander Väth, Alexander Thauer, Florian Krug und Matthias Schreck zu ihrer Wahl.

Stellvertreter der Bürgermeisterin wurden einstimmig bestätigt

Engelhardt hofft wie bisher auf eine "konstruktive, ortsteil- und vereinsneutrale Zusammenarbeit". Fraktionen gibt es keine, denn bei der Kommunalwahl standen 24 Kandidaten auf einer fraktionsübergreifenden Bürgerliste zur Wahl.

Unverändert blieb die Besetzung der beiden stellvertretenden Bürgermeister. Engelhardt hob ihre sehr gute Zusammenarbeit mit Horst Wiesmann als zweitem und Thomas Fuhrmann als drittem Bürgermeister hervor. "Das hat sich absolut bewährt", sagte sie.

Die Amtsinhaber sahen sich keinem Gegenkandidaten gegenüber, entsprechend eindeutig fiel das Ergebnis für Wiesmann und Fuhrmann in der geheimen Wahl aus: zweimal 13:0.

Gemeinderat erhöht Sitzungsgeld und besetzt Ausschuss

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die Verabschiedung der "Satzung zur Regelung von Fragen des örtlichen Gemeindeverfassungsrechts". Der Gemeinderat beschloss dabei nur eine Änderung: Das Sitzungsgeld erhöht sich von 20 auf 25 Euro pro Sitzung.

Weiterhin gibt es nur einen Ausschuss. Der Rechnungsprüfungsausschuss besteht unverändert aus vier Mitgliedern. Vorsitzender ist Andreas Schwab, unterstützt wird er in den nächsten sechs Jahren von Alexander Väth, Karin König und Petra Schwab.

Einen zusätzlichen Ausschuss regte Thomas Fuhrmann an. Ein vorplanender Bauausschuss sei seiner Meinung nach sinnvoll. Helmut Fuchs, Geschäftsleiter der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Marktheidenfeld, gab allerdings zu Bedenken, dass die Einführung eines Ausschusses weitreichende Folgen habe und dann formelle Aspekte jederzeit einzuhalten seien. Das hatten jedoch weder Fuhrmann noch die anderen Anwesenden im Sinn.

Projektbezogener Arbeitskreis für Bauprojekte angedacht

Der dritte Bürgermeister wünsche sich gewissermaßen einen "projektbezogenen Arbeitskreis". Bei anstehenden Baumaßnahmen könnten mit der Zustimmung des Gemeinderats einzelne Mitglieder ein bestimmtes Projekt intensiver betreuen.

Jedoch sollen keine Entscheidungen "am Gemeinderat vorbei" fallen. Für dieses "Hilfskonstrukt" brauche es auch keine Satzungsänderung, sagte Fuchs. Daher waren sich die Gemeinderäte einig, dass in Zukunft solche Arbeitskreise durchaus sinnvoll sein könnten und bei Bedarf einberufen werden sollten. Die Satzung wurde somit einstimmig beschlossen.

Florian Krug ist Bischbrunns neuer Jugendbeauftragter

Ebenso stimmte der Gemeinderat der Geschäftsordnung zu. Abschließend wurden die Mitglieder der Organe für die Körperschaften wie Schulverband und Abwasserzweckverband ausgewählt und ein neuer Jugendbeauftragter ernannt. Dieser Posten ist allerdings rein informell und soll als Bindeglied zwischen den Jugendlichen im Ort und dem Gemeinderat dienen.

Thomas Fuhrmann gab dieses Amt freiwillig an einen jüngeren Gemeinderat ab: Neugemeinderat Florian Krug ist in Zukunft der Jugendbeauftragte der Gemeinde Bischbrunn.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bischbrunn
  • Daniel Weisner
  • Andreas Schwab
  • Baumaßnahmen
  • Bauprojekte
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Kommunalwahlen
  • Mitglieder
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!