Neustadt am Main

In Neustadt und Erlach wird für kurze Zeit möglicherweise das Trinkwasser knapp

Es kann in Neustadt und Erlach zu kurzzeitigen Versorgungsengpässen kommen. (Symbolbild)
Foto: Patrick Pleul, dpa | Es kann in Neustadt und Erlach zu kurzzeitigen Versorgungsengpässen kommen. (Symbolbild)

Wegen der Umstellung der kompletten Wasserversorgung auf die neue Wasseraufbereitungsanlage und gleichzeitiger Inbetriebnahme des neuen Hochbehälters am Hornungsberg kann es von Dienstag, 7. Dezember, bis Freitag, 10. Dezember, im gesamten Versorgungsgebiet Neustadt und Erlach zu Druckschwankungen und eventuell auch zu kurzzeitigen Versorgungsengpässen kommen. Das gibt Bürgermeister Stephan Morgenroth in einer Pressemitteilung bekannt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!