Fellen

In welche Projekte die Gemeinde Fellen 2020 investieren will

In der Gemeinderatssitzung in Fellen stellte Bürgermeisterin Zita Baur die wichtigsten Investitionen für den Haushaltsplan 2020 vor, die vorerst ein Gesamtvolumen von 450 000 Euro haben. Die dicksten Brocken sind der Kostenanteil an der Außensanierung "Alte Schule" in Fellen mit 100 000 Euro und die Straßenbau- und Kanalarbeiten im Marspfad mit 200 000 Euro.

Für die Mauersanierung im Kirchweg stehen 54 000 Euro bereit und die Asphaltarbeiten im Pfarrhof und in Wohnrod sind mit 15 000 Euro veranschlagt. Die Brückensanierung in Wohnrod schlägt mit 4500 Euro zu Buche und für die Restzahlung Flurbereinigung stehen 20 000 Euro bereit. Für die Standorterkundung Mobilfunk sind 5000 Euro bereit gestellt und das Bodengutachten und die Grundlagenermittlung für das Sägewerkareal kosten 25 000 Euro.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Fellen
  • Jürgen Gabel
  • Zita Baur
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!