Gemünden

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

Am 25. November ist der "Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen", ein jährlicher Gedenk- und Aktionstag zur Bekämpfung von Diskriminierung und Gewalt jeder Form gegenüber Frauen und Mädchen, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamts. Aus diesem Anlass lädt die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Main-Spessart gemeinsam mit ihren Kolleginnen aus Kitzingen, Stadt und Landkreis Würzburg an diesem Tag zu einem Online-Vortrag über "FGM-Weibliche Genitalverstümmelung" ein. Ziel ist es, durch Aufklärung und Information Mädchen und junge Frauen vor weiblicher Genitalverstümmelung (Female Genital Mutilation – FGM) zu schützen und Betroffenen Hilfe anzubieten. 

Aufgrund der Corona-Pandemie findet dieser Vortrag ausschließlich online über TeamViewer am Mittwoch, 25. November, von 10 bis 11.30 Uhr statt. Anmeldungen sind bis zum 23. November unter VeranstaltungGleichstellung@stadt.wuerzburg.de möglich. Eine Meeting-ID wird im Laufe des Dienstags, 24. November, versandt. Am Veranstaltungstag können sich die Zuhörer ab 9.30 Uhr damit einloggen.

Betroffene von weiblicher Genitalverstümmelung können sich auch an das bundesweite Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" unter der kostenlosen Telefonnummer 08000-116016 wenden

Weitere Infos zu Hilfe- und Beratungsangeboten gibt es auch auf der Internetseite unter www.main-spessart.de unter der Rubrik "Gesundheit und Soziales/Gleichstellung".

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Gemünden
Karlstadt
Lohr
Marktheidenfeld
Diskriminierung
Frauen
Gewalt
Gewalt gegen Frauen
Gleichstellungsbeauftragte
Mädchen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)