KITZINGEN/MARKTBREIT

Jeder macht sich dort nützlich, wo er will

Zeitverschenker: Ehrenamtliche der Nachbarschaftsinitiativen „Eine Stunden Zeit“ aus Kitzingen und Marktbreit waren beim Begegnungstag in Münsterschwarzach.
Foto: Katrin Anger Puente | Zeitverschenker: Ehrenamtliche der Nachbarschaftsinitiativen „Eine Stunden Zeit“ aus Kitzingen und Marktbreit waren beim Begegnungstag in Münsterschwarzach.

(rt) „Jeder macht das, was er am liebsten macht – und hilft dabei anderen.“ Katrin Anger-Puente vom Caritas-Kreisverband Kitzingen fasst Aufgaben der Ehrenamtlichen von „Eine Stunde Zeit“ zusammen. 40 Mitarbeiter engagieren sich in Kitzingen in der Nachbarschaftshilfe; 20 sind es in Marktbreit.

Fahrdienst oder einkaufen, alte Leute besuchen, den Rasen mähen, einmal den Hof kehren: Katrin Anger-Puente zählt kleine Gefälligkeiten auf, die bei vielen Leuten oft große Wirkung haben. Regelmäßig, einmal im Jahr, ruft sie die Mitarbeiter zum Begegnungstag zusammen. 30 Mitglieder der Gruppen aus Kitzingen und Marktbreit haben sich in Münsterschwarzach getroffen, um von Beatrice Otto von der Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle Aschaffenburg, Tipps für ihre Arbeit zu bekommen. Wodurch wird ein Gespräch hilfreich? Wie kann man richtig zuhören? Was ist zu tun, dass sich der Gesprächspartner verstanden fühlt? – Das waren Fragen, mit denen sich die Seminarteilnehmer auseinandersetzten.

Im Laufe der Fortbildung sei offensichtlich geworden, dass es Situationen gibt, in denen es schwierig sei, Gefühle und Hintergründe eines Verhaltens zu verstehen, teilt die Initiative „Eine Stunde Zeit“ mit. Zentraler Punkt der Fortbildung war, den anderen mit seinen Problemen besser wahrzunehmen. Das wurde in Gruppenarbeiten und durch Partnerübungen vertieft.

Die Nachfrage nach Mitarbeitern, die bereit sind, eine Stunde Zeit pro Woche zu schenken steigt, schreibt Katrin Anger-Puente abschließend.

Eine Stunde Zeit füreinander: Wer „Zeitverschenker“ werden willen oder wissen möchte, ob es in seiner Umgebung eine Nachbarschaftshilfegruppe gibt, kann sich mit dem Caritas-Kreisverband in Verbindung setzen: Tel. (0 93 21) 2 20 30.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!