Lohr

Jung vernetzt Alt – Handy-Hilfe für Senioren in Lohr

Kürzlich gab es erstmalig die Möglichkeit für Senioren und Seniorinnen, sich in der AWO-Begegnungsstätte für Jung und Alt bei der Handhabung von Handys von Jugendlichen beraten und helfen zu lassen. "Diese Hilfe Älteren regelmäßig anzubieten, entspricht dem Motto der AWO Lohr, Jung und Alt zusammenzubringen und Schülerinnen und Schüler können Senioren Handys bestens erklären", so der Vorsitzenden der AWO Lohr Karl-Heinz Ebert, der seit langem die Umsetzung betrieben hat.Geplant und umgesetzt wurde dies von der Praktikantin Tessa Aulenbach mit der Unterstützung von weiteren ehrenamtlichen Helfern.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!