Marktheidenfeld

MP+Karl Rost: Früherer Pfarrer von Marktheidenfeld und Dekan von Lohr gestorben

Domkapitular em. Prälat Karl Rost ist gestorben.
Foto: Bernhard Schweßinger | Domkapitular em. Prälat Karl Rost ist gestorben.

Im Alter von 93 Jahren ist am Freitag Domkapitular em. Prälat Karl Rost gestorben. Rost wurde laut einer Pressemitteilung des Bistums 1929 in Würzburg geboren und 1953 durch Bischof Julius Döpfner zum Priester geweiht. Als Kaplan war Rost anschließend in Gerolzhofen, Untererthal, Schondra und Pfarrweisach tätig, bevor er 1956 als Kuratus nach Ruppertshütten kam. Seine erste Pfarrstelle trat er 1962 in Wonfurt und Steinsfeld an.1973 wurde er Pfarrer von Marktheidenfeld, wo er zugleich Geistlicher Assistent des Katholikenausschusses im Dekanat Marktheidenfeld war, ab 1974 auch Definitor.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!