Karlstadt II gewinnt Staffelwettbewerb

Hoch konzentriert unter Aufsicht: Beim Schaumrohreinsatz mit Wasserentnahme aus einem offenen Gewässer mussten die Staffeln – hier die Retzstadter – schnelle und dennoch korrekte Arbeit leisten.
Foto: Martin Ulrich | Hoch konzentriert unter Aufsicht: Beim Schaumrohreinsatz mit Wasserentnahme aus einem offenen Gewässer mussten die Staffeln – hier die Retzstadter – schnelle und dennoch korrekte Arbeit leisten.

(märt) Einer der im Landkreis wohl am besten vor Bränden geschützten Orte war am Samstag Aschfeld – und das nicht nur wegen des strömenden Regens. Am Sportplatz traten 13 Staffeln mit jeweils sechs Jugendlichen zum 35. Staffelwettbewerb des Kreisfeuerwehrverbands Main-Spessart an. Die Mannschaft Karlstadt II hatte am Ende die Nase vorn. Bewertet wurden die Jugendfeuerwehren von ranghohen Feuerwehrleuten, die als Schiedsrichter fungierten. Nach Begrüßungsworten vom Bürgermeister Dieter Schneider, Kreisbrandrat Manfred Brust und Kreisjugendwart Andreas Wenisch begann der Wettbewerb, der einen theoretischen ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung