Karlstadt

Karlstadt: Jährliche Überprüfung von Grabmälern steht bevor

Im Rahmen der gesetzlichen Verkehrssicherungspflichten muss die Stadt Karlstadt einmal jährlich alle Grabsteine in den städtischen Friedhöfen auf ihre Standsicherheit hin überprüfen. Die Überprüfung erfolgt laut einer Pressemitteilung jeweils nach der Frostperiode.

Sofern Beanstandungen vorliegen, wird der Grabstein mit einem gelben Hinweisaufkleber versehen. Zusätzlich wird der Grabnutzungsberechtigte von der Stadt Karlstadt schriftlich in Kenntnis gesetzt und um eine Instandsetzung des Grabsteines innerhalb von vier Wochen gebeten. Die notwendigen Arbeiten sollten von Steinmetzbetrieben ausgeführt werden.

Die Stadt weist darauf hin, dass die Verfügungsberechtigten mit der Benachrichtigung über eine unzureichende Standfestigkeit durch die Stadt Karlstadt, für alle Schäden, die durch ihren Grabstein ausgehen, allein und allumfassend haften.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Karlstadt
Friedhöfe
Grabsteine
Gräber
Stadt Karlstadt
Städte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!