Karlstadt

Karlstadter Rechnungsprüfer ermuntern zu  digitalem Arbeiten

Ausschussvorsitzender Stefan Rümmer sagt, es werde noch zu viel auf Papier gearbeitet.
Der neu gestaltete Dorfplatz in Stetten war eines der Themen, die sich der Rechnungsprüfungsausschuss des Stadtrats vorknöpfte.
Foto: Günter Roth | Der neu gestaltete Dorfplatz in Stetten war eines der Themen, die sich der Rechnungsprüfungsausschuss des Stadtrats vorknöpfte.

Die Stadtverwaltung Karlstadt sollte mehr Dinge online erledigen. Das sagte Stefan Rümmer in der jüngsten Sitzung des "Notauschusses" des Karlstadter Stadtrats. Dem Rechnungsprüfungsausschuss, dessen Vorsitzender Rümmer ist, war aufgefallen, dass in der Stadtverwaltung im Jahr 2019 viel Fachliteratur angeschafft wurde. Das wäre digital wohl preisgünstiger, meinte er.In eine ähnliche Richtung geht ein Verbesserungsvorschlag für den Bauhof. Auch dort würden noch viele Dinge wie Auftragsabwicklungen, innere Verrechnungen oder die Zeiterfassung auf Papier erledigt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung