Gemünden

Kassiererin überlistet Kassensystem und steckt 4000 Euro ein

Wegen Unterschlagung in 154 Fällen stand die 21-Jährige vor dem Amtsgericht Gemünden. Eine neue Liebe veränderte schließlich ihr LEben.
Das Amtsgericht in Gemünden.
Das Amtsgericht in Gemünden. Foto: Michael Mahr
Eine Arbeitsstelle hatte die 21-jährige Verkäuferin bereits verloren, weil sie in die Ladenkasse und die Geldbeutel von Arbeitskolleginnen gegriffen hatte. Etwa 1450 Euro hatte sie da mitgehen lassen. Beim nächsten Job kassierte sie wieder in die eigene Tasche. Dieses Mal waren es knapp 4000 Euro, die sie für sich und ihren Freund abgezweigt hatte."Sie haben aus ihrer ersten Verurteilung überhaupt nichts gelernt", waren sich die Staatsanwältin und Richter Volker Büchs einig.