Karlstadt

Bußgeld für Kippe wegwerfen? - Karlstadt arbeitet an Sicherheitssatzung

Die Verwaltung hat es bisher nicht geschafft, eine Satzung auszuarbeiten. Im kommenden Jahr soll das aber passieren.
Wer in Lohr beim Wegwerfen von Zigarettenkippen erwischt wird, muss eine Strafe zahlen. In Karlstadt gibt es noch keine Sicherheitssatzung, die dafür die Grundlage liefern könnte.
Foto: Roland Pleier | Wer in Lohr beim Wegwerfen von Zigarettenkippen erwischt wird, muss eine Strafe zahlen. In Karlstadt gibt es noch keine Sicherheitssatzung, die dafür die Grundlage liefern könnte.

Zum Artikel "Gefährden Kippen die Bäume in Karlstadt?" erreichte die Redaktion ein Leserbrief von Karin Pecher aus Karlstadt. Frau Pecher weist in ihrem Schreiben darauf hin, dass die Ordnungsamtsmitarbeiter der Stadt "keine Handhabe" haben, "wenn sie jemanden dabei erwischen, wie er/sie Zigarettenkippen, Kaugummis oder anderen Müll einfach auf die Straße wirft". Karlstadt habe nämlich im Gegensatz zu Lohr, Gemünden oder Marktheidenfeld keine Sicherheitssatzung, die dergleichen verbietet und Bußgelder festlegt. 

Sie plädiert dafür, eine solche Sicherheitssatzung auch in der Kreisstadt zu erlassen. "Wenn sich herumspricht, dass ein Bußgeld für Stadtverschmutzung fällig wird, benutzt vielleicht doch der eine oder andere lieber einen Abfalleimer. Es wäre doch sehr schade, wenn die neu gepflanzten Bäume auch an Nikotinvergiftung sterben müssten", schreibt Karin Pecher.

Auf Anfrage der Redaktion nimmt die Stadt Karlstadt Stellung: "Aktuell ist es tatsächlich so, dass eine Sicherheitssatzung nicht existent ist." Schon Anfang 2021 habe sich die Verwaltung mit dem Thema befasst. Auch im Stadtrat habe es eine Anfrage gegeben, als sich in der Stadt Müll angesammelt habe. 

Bisher sei die Satzung "aus zeitlichen und aus Kapazitätsgründen" noch nicht erstellt worden. Allerdings erkenne die Stadt durchaus die "Notwendigkeit". Die Mitteilung der Stadtverwaltung schließt mit: "Aktuell gehen wir davon aus, dass im Jahr 2022 der Entwurf einer Sicherheitssatzung dem Stadtrat Karlstadt vorgelegt werden kann."

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Karlstadt
Markus Rill
Abfall
Bäume
Redaktion
Stadt Karlstadt
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (2)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!