Gräfendorf

Kerze zum Sebastianstag

Aufgrund der außerordentlichen Lage, durch die Corona-Pandemie und die derzeit bestehenden Vorgaben des Bayerischen Staatsministeriums, kann der alljährliche Dankgottesdienst der Wald- und Forstleute anlässlich des Heiligen Sebastianstags auf dem Kreuzberg diesmal nicht durchgeführt werden. Die Gesundheit jedes Einzelnen, der Gäste und der Mitwirkenden, stehen an erster Stelle.

Die Verantwortlichen hatten die Hoffnung, dass sich die Lage bessert und der Sebastianstag stattfinden kann. Allerdings war bereits seit längerem klar, dass durch die immer steigenden Zahlen von Corona-Infizierten mit einer solchen Entscheidung zu rechnen und  die Absage die logische Konsequenz ist.

In Absprache mit Bruder Korbinian Klinger vom Kloster Kreuzberg wird in der dritten Kalenderwoche die Danksagungskerze des Sebastianstags in der Klosterkirche entzündet und dort für diese Kalenderwoche belassen.

Von: Gotthard Schwender, Organisator des Sebastianstags

Bruder Korbinian und Gotthard Schwender mit der Danksagungskerze.
Foto: Jannik Schwender | Bruder Korbinian und Gotthard Schwender mit der Danksagungskerze.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Gräfendorf
Pressemitteilung
Kloster Kreuzberg
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!