Lohr

Kooperation Bärchen TSV Lohr und Kindergarten St. Pius

Kooperation Bärchen TSV Lohr und Kindergarten St. Pius

Zum ersten Mal findet eine Kooperation zwischen dem Kindergarten St. Pius und dem TSV Lohr im Rahmen des "BAERchen"-Projekts der Bayerischen Sportjugend und dem BKK statt. Durch die wöchentliche Turnstunde, welche Anna Seith, FSJlerin beim TSV Lohr, durchführt, sollen die Kinder Spaß an Bewegung haben, Aufklärung über einen vitalen Lebensstil erfahren und sich für gesunde Ernährung begeistern. Die Ressourcen dazu stellen die Betriebskrankenkassen Bayern zur Verfügung, heißt es in einer Pressemitteilung.

Seit Oktober weckt Anna Seith große Begeisterung am Sport und spielerischen Aktivitäten bei den Kindern. Durch Bewegungslandschaften, die in aufregende Geschichten verpackt sind, kindgerechte Sportspiele und Einblicke in verschiedene Sportarten erfahren die Kindergartenkinder eine außergewöhnliche Abwechslung zum normalen Alltag.

Jetzt bekam die "BAERchen" Turngruppe Besuch von Herr Zunder, ein Vertreter des Landesverbands der Betriebskrankenkassen, und Carmen Burk, Vorsitzende der Bayerischen Sport Jugend Kreis Main-Spessart. Sie überreichten den Kindern eine Urkunde und Materialien, die in der Sportstunde eingesetzt werden können. Die Mädchen und Jungen packten die Geschenke sofort mit großer Begeisterung aus und bedanken sich herzlich bei der BKK.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Lohr
Pressemitteilung
Gesundheitsförderung
Kinder und Jugendliche
Kindergartenkinder
Kindergärten
Lebensweisen
Mädchen
Sportarten
Sportjugendorganisationen
TSV Lohr
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!