Homburg

Kuhn Bauzentrum unterstützt Ortsverein

Geschäftsführer Sebastian Dengel und Karl Dengel mit der Vorstandschaft der 'Steeäisel'.
Foto: Peter Schuck | Geschäftsführer Sebastian Dengel und Karl Dengel mit der Vorstandschaft der "Steeäisel".

Für den Homburger Karnevalsverein (HCV) wurde mit der Einweihung des neuen Vereinsheims im August 2021 ein wichtiger Meilenstein gesetzt. Rund 150 Helfer mit 10 000 ehrenamtlichen Arbeitsstunden sowie einige Sponsoren waren notwendig, um dieses Projekt zu verwirklichen. Im Juni 2018 starteten die Baumaßnahmen und mit viel Mühe und Fleiß wurde der neue „Steeäisel-Stall“ nun fertiggestellt und konnte eingeweiht werden.

Für die 130 Kinder und Jugendlichen und gesamt etwa 250 Aktiven braucht es eine adäquate Trainingsfläche, die besonders in der Vorbereitung der Faschingssitzungen dringend benötigt wird. Das neue Vereinsheim bildet so auch eine Grundlage für die Kinder- und Jugendarbeit im Verein.

Das Bauzentrum Kuhn übergab für diesen Zweck 4000 Euro für den Umbau der neuen Wirkungsstätte. Der Geschäftsführer und „Steeäisel-Heeger“ (Unterstützer) Karl Dengel spendete aus eigener Tasche zusätzlich 1200 Euro.

Wegen der Corona-Pandemie mussten sämtliche Veranstaltungen abgesagt werden und somit fehlten viele Einnahmequellen für die Vereinsarbeit und das neue Vereinsheim.

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Homburg
Covid-19-Pandemie
Jugendsozialarbeit
Karnevalsvereine
Kinder und Jugendliche
Vereinsarbeit
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!