Langenprozelten

Langenprozelten: Konzerttraditon seit 40 Jahren

Die vollbesetzte Pfarrkirche St. Wendelin in Langenprozelten spricht für die Qualität der Chorkonzerte des Männergesangvereins 'Liederkranz' Langenprozelten. Im Bild dirigiert der Chorleiter Erwin Schneider, der auch die Gesamtleitung innehatte, den Männerchor Cantus Firmus.
Foto: Josef Riedmann | Die vollbesetzte Pfarrkirche St. Wendelin in Langenprozelten spricht für die Qualität der Chorkonzerte des Männergesangvereins "Liederkranz" Langenprozelten.

Großen Zuspruch erfuhr das geistliche und weihnachtliche Konzert des Männergesangvereins "Liederkranz" Langenprozelten (MGV) in der Pfarrkirche St. Wendelin. Das abwechslungsreiche Programm aus Chorgesang, Bläserklängen, Orgel und solistischen Darbietungen kam in der voll besetzten Kirche sehr gut an.

Mit der festlichen "Toccata pour Grand Orgue" von Gaston Belier, interpretiert von Monika Betz auf der Kirchenorgel, setzte das Konzert ein. Erhebend waren die Bläserklänge der fein abgestimmten Trompeten (Gerhard Gopp und Burkard Schrauth), Basstrompete oder Posaune (Josef Gopp) und Tenorhorn (Georg Gopp) des Quartetts "Klangkörper". Eingefügt in die Programmpunkte erklangen neun Bläserstücke wie "Minuet" aus der Wasserwerksmusik von Georg Friedrich Händel, das Weihnachtslied "Frohlocket ihr Christen" aus dem Pustertal oder Ted Huggens "Give us Peace" (Dona nobis pacem).

Das 21. Chorkonzert des Männergesangvereins Langenprozelten in der Pfarrkirche St. Wendelin gestaltete der Frauen-Projektchor unter der Leitung von Michael Albert mit seinen beeindruckenden Liedbeiträgen mit.
Foto: Josef Riedmann | Das 21. Chorkonzert des Männergesangvereins Langenprozelten in der Pfarrkirche St. Wendelin gestaltete der Frauen-Projektchor unter der Leitung von Michael Albert mit seinen beeindruckenden Liedbeiträgen mit.

Mit dem Hymnus "Die Himmel rühmen" von Ludwig van Beethoven, begleitet von Bläsern und Orgel setzte der Männerchor "Cantus Firmus" unter der Leitung von Erwin Schneider ein. Ein "Schlesisches Weihnachtslied" erklang ebenso wie "Freut euch all', Halleluja" nach Händel. In "Jerusalem" sang Georg Weßner mit seiner sonoren Bassstimme als Solist die Liedtexte.

Unter der Leitung von Michael Albert trug der Frauen-Projektchor "Heil'ge Nacht" (Julenatt) vor. Kanon ähnlich erklang "Inmitten der Nacht" mit einem Sopransolo des Schülers Demian Schlegel. Ein weiterer Beitrag war das französische Weihnachtslied "Engel haben Himmelslieder". Zu "Mary's Boychild" stimmte Demian Schlegel nochmals die Verse an.

Mehrere Solisten traten auf

Die "Aria" von Johann Sebastian Bach trug Thomas Knoblach auf der Klarinette vor, an der Orgel von Klaus Hofmann begleitet. Von der Empore herab sang die Sopranistin Katharina Imhof das "Ave Maria" von Bach/Gounod, dezent begleitet von der Orgel. Franz Schuberts "Ave Maria" brachte der Tenor Herbert Lochner-Grossmann zu Gehör, von Klaus Hofmann am Klavier begleitet. Gemeinsam stimmten Cantus Firmus und der Frauenchor das Weihnachtslied "Freu dich, Erd und Sternenzelt", geleitet von Michael Albert, und als Schlusslied mit Bläser- und Orgelunterstützung "Klänge der Freude" von Edward Elgar unter der Leitung von Erwin Schneider an.

Die monatelange Vorbereitung auf das geistliche Konzert war bei allen Sängerinnen und Sängern sowie den Solisten zu hören. Hoch zu bewerten ist die Arbeit der beiden Chorleiter Michael Albert und Erwin Schneider, die ihre Chorformationen zu mitreißenden, harmonisch und stimmlich ausgereiften Darbietungen führten.

An Heilig Abend vor 40 Jahren fand das erste geistliche Benefizkonzert des MGV in St. Wendelin statt, erläuterte der erste Vorsitzende Georg Weßner zum Ende der Aufführung. Bereits damals sei Erwin Schneider Initiator des Gesangsauftritts gewesen, ebenso wie für das diesjährige 21. Chorkonzert. Schneider leite inzwischen auch im 45. Jahr den Langenprozeltener Männerchor. Weßner bat die Besucher um eine Spende für die Instandsetzung der Kirchenorgel. In das Weihnachtslied "O du fröhliche", von Monika Betz an der Orgel mit einigen Variationen gespielt, stimmten die Besucher kräftig mit ein.

Nach dem Chorkonzert stellten sich die Mitwirkenden, Musiker und Solisten nochmals den Besuchern vor. Im Bild (von links): Bläserquartettmitglieder Georg Gopp, Josef Gopp, Burkard Schrauth und Gerhard Gopp, Erwin Schneider, Demian Schlegel, Klaus Hofmann, Katharina Imhof, Monika Betz und Georg Weßner.
Foto: Josef Riedmann | Nach dem Chorkonzert stellten sich die Mitwirkenden, Musiker und Solisten nochmals den Besuchern vor. Im Bild (von links): Bläserquartettmitglieder Georg Gopp, Josef Gopp, Burkard Schrauth und Gerhard Gopp, Erwin ...
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Langenprozelten
Josef Riedmann
Benefizkonzerte
Chorgesang
Chorkonzerte
Edward William Elgar
Erwin Schneider
Franz Schubert
Georg Friedrich
Georg Friedrich Händel
Hymnen
Johann Sebastian Bach
Kirchenorgeln
Konzerte und Konzertreihen
Ludwig van Beethoven
Männerchöre
Orgel
Sebastian Bach
Sänger
Sängerinnen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!