Frammersbach

Lebendiger Kalender dieses Jahr mit 24 Videos

Die Aktion "Lebendiger Adventskalender" in Frammersbach läuft dieses Jahr wegen der Corona-Beschränkungen anders ab, teilt die Frammersbach Marketing (Framag) mit.

Denn so wie die vergangenen elf Jahre mit geselligem Beisammensein, Liedern, Plätzchen und Punsch wird es es diesmal nicht ablaufen können. Stattdessen haben 24 Frammersbacher Personen, Vereine und Familien 24 Videos mit Geschichten und Adventsbotschaften unter dem Motto "Licht sein" aufgenommen, wie es in einem Presseschreiben heißt.

Jeden Tag wird ein digitales Fenster geöffnet

Jeden Tag wird ein symbolisches, digitales Adventsfenster in Form eines Videos geöffnet, um so trotz Abstand gemeinsam den Advent zu feiern. Die Videos werden jeden Tag um 17 Uhr auf YouTube, Facebook, den Webseiten der Gemeinde, der Pfarrei und der Framag veröffentlicht.

Wer möchte, stellt am Abend zusätzlich ein Licht in sein Fenster. Denn "wo ein Licht brennt, hat die Dunkelheit keine Chance. Auch mit Abstand können wir gemeinsam Licht sein", heißt es in der Ankündigung noch.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Frammersbach
Adventskalender
Facebook
Webseiten
YouTube
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!