Tiefenthal

Leserforum: Mit der Situation abfinden

Sehr geehrter Herr Steigerwald, heute möchte ich Ihnen auf diesem Weg antworten, denn Sie haben sich mit dem Beitrag auch an die Öffentlichkeit gewandt. In den nachfolgenden Zeilen werde ich Ihnen die Realität vor Augen führen, denn die amtlichen Stellungnahmen zu Ihrem Beitrag entsprechen nach meiner Meinung und nach dem was ich täglich sehe, nicht der Wahrheit.

Wenn Sie die nachfolgenden Zeilen lesen, werden Sie dies ganz klar erkennen. Die ausführende Baufirma hat täglich eine Anreise von ca. 105 Kilometern und am Abend wieder zurück. Warum man im Umkreis von 25 Kilometer keine Firma gefunden hat, weiß ich nicht. Die Bauarbeiter arbeiten auch nur von Montag bis Donnerstag, denn die Anreise rentiert sich am Freitag wegen der kürzeren Arbeitszeit nicht.

Die gesamte Baustelle wird in drei Bauabschnitten ausgeführt, seit August 2020 wird am ersten Bauabschnitt gearbeitet. Die Winterpause begann Mitte Dezember, am 1. März 2021 wurden die Arbeiten bei 15 bis 20 Grad wieder aufgenommen. Eine Woche vorher war auch schon schönes Wetter mit etwa 15 Grad, da lag aber unsere Baustelle immer noch im Winterschlaf. Von den circa 700 Metern Bordstein, die im ersten Bauabschnitt gesetzt werden müssen, sind jetzt gerade mal 140 Meter fertiggestellt, vom Pflaster der Wasserrinne sind etwa 100 Meter fertig.

Über die Winterpause war der gesamte Bauabschnitt geschottert, damit die Anwohner wenigstens in ihre Grundstücke fahren konnten. Nachdem was Herr Krämer vom Landkreisbauamt sagte, meinte ich, dass dies der Unterbau für die Teerdecke ist, Fehlmeinung.

Am ersten Arbeitstag 2021 wurde dieser Schotter schon wieder an mehreren Stellen aufgebaggert, um irgendwelche Rohre einzugraben. Nach allem, was Herr Krämer zu dieser Baustelle in dem Beitrag sagte, gehe ich davon aus, dass er die Baustelle nie gesehen hat und einfach die Infos von der Baufirma weitergibt. Weil während der bisherigen Bauzeit nach meiner Ansicht zu wenige Arbeiter da sind, stehen die ca. zehn vorhandenen Baumaschinen auch zum jetzigen Zeitpunkt meist bewegungslos herum.

Laut Aussage von unserer Gemeinde, sollte der erste Bauabschnitt an Weihnachten 2020 zumindest so weit fertig sein, dass die Fahrstraße geteert ist. Nach allem, was ich so sehe, können wir uns glücklich schätzen, wenn der erste Bauabschnitt an Weihnachten 2021 fertig ist. Es sind aber insgesamt drei Abschnitte, ab dem Zweiten müssen dann die Busse von Erlenbach her nach Tiefenthal fahren, in der Ortsmitte wenden und dann wieder zurück nach Erlenbach, um weiter nach Würzburg zu fahren.

Und für uns Bürger sieht die Situation so aus. Wir müssen erst mal fast nach Remlingen fahren, wenn wir nach Marktheidenfeld wollen. Auf der Rückreise fahren wir dann über einen gepflasterten Feldweg, der wahrscheinlich nach Abschluss der Baustelle völlig zerstört ist und mit Gemeindegeldern wieder repariert werden muss.

Genervte Bürger fahren trotz Sperre durch die Baustelle, deshalb wird täglich Dreck in der gesamten Ortschaft verteilt. Wenn dann die trockene Jahreszeit kommt, wird das alles zu feinstem Staub. Für mich ist nicht erkennbar, dass unser Bürgermeister samt Gemeinderäte diese Situation erkennen, in unserem Mitteilungsblatt habe ich auch schon lange nichts mehr über den Fortgang der Baustelle gelesen. 

So wie es aussieht, werden weder Ihr Beitrag zur Bussituation, noch mein Leserbrief an der Situation etwas ändern, damit müssen wir uns halt abfinden. Eventuelle Parallelen zum Flughafen Berlin sind rein zufällig.

Klaus Engelhart
97837 Tiefenthal

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Tiefenthal
Bauabschnitte
Bauarbeiter
Baumaschinen
Baustellen
Bauunternehmen
Bauzeit
Bürger
Jahreszeiten
Rohre
Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!