Gemünden

Leserforum: Vor einem Jahr noch nicht gefährlich

Zum Artikel "Zwei gefährliche Stellen gezeigt", der am 25. Juli erschienen ist, erreichte die Redaktion folgende Zuschrift:

Genau vor einem Jahr wurden diese beiden Stellen in Wernfeld von dem Schulwegbeauftragten im Landratsamt und unserem Stadtrat mit seinem Bürgermeister als nicht gefährlich eingestuft. Damals ging es darum, ob sechsjährige Adelsberger Schulkinder den Kreuzungsbereich und die verengte Schwarze Brücke gefahrlos benutzen können oder ob sie eine Fahrkarte für den Schulbus bezahlt bekommen. Nachdem sich an beiden Stellen nichts verändert hat, stellt sich die Frage, warum diese Verkehrsbereiche vor einem Jahr für Schulkinder nicht gefährlich waren und jetzt auf einmal auch für Erwachsene und dem gesamten Verkehr von Stadtrat Rauscher als "gefährliche Stelle " eingestuft wird.

Michael Feser

97737 Gemünden

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Gemünden
  • Brücken
  • Erwachsene
  • Fahrkarten
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Verkehr
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!