Karlstadt

Leserforum: Wollen wir das in einer Demokratie?

Zu den Artikeln „Ein Maulkorb für die Stadträte“ vom 25. Juli und „Information über den Bürgermeister“ vom 4. August (beide zu Karlstadt) sowie „Stadtrat wünscht sich bessere Information“ vom 30. Juli (zu Lohr) erreichte die Redaktion folgender Leserbrief:

Enttäuscht stimmt den politisch interessierten Bürger die Entscheidung der Mehrheit der Karlstadter Stadträte, die Öffentlichkeit über anstehende Themen der Stadtpolitik nicht mehr vorab zu informieren. Mancher fühlt sich getäuscht, der dem Wahlslogan „Zuhören – Planen – Durchführen“ des neugewählten Bürgermeisters vertraut hat, der Transparenz ver­sprach. Wen wundert‘s, wenn sich immer mehr Bürger aus dem politischen Leben zurück­ziehen? Wollen wir das in einer Demokratie?

Anders in Lohr, wo der Stadtrat mit seiner Mehrheit eine Rückkehr zur offenen Kommunika­tion wünscht und den kürzlich eingeschlagenen Weg der restriktiven Informationspolitik des Bürgermeisters ablehnt, die lediglich vom Stadtrat Uli Heck (Freie Wähler, der in Karlstadt als geschäftsführender Beamter fungiert) und Ulrike Röder (Grüne) mitgetragen wird.

Demokratie (= Volksherrschaft) bedeutet – egal, ob in der Kommunalpolitik oder auf anderer Ebene - Einbeziehung der Bürger, öffentliche Diskussion und nicht schnelle (heimliche) Ent­scheidungen (nur um der Verwaltung und den Entscheidern, das Leben zu erleichtern), bevor die Öffentlichkeit Wind von einem Sachverhalt bekommt und mitreden will.

Marliese Stumpf

97753 Laudenbach

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Karlstadt
  • Lohr
  • Beamte
  • Bürger
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Freie Wähler
  • Kommunalpolitik
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Wähler
  • Öffentlichkeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!