Neubrunn

Lieblingsplatz beim Kneippbecken in Böttigheim errichten

Bei den Wasserverbrauchsgebühren ist immer noch ein Defizit zu verzeichnen. Aufgrund der neuen Wasserzähler ist davon auszugehen, dass die Wasserverluste reduziert werden und das bestehende Defizit weiter verringert werden. Die Verwaltung legte nun dem Gemeinderat die Kalkulation der Wassergebühren vor. Das Gemeindegremium beschloss, die Gebühr von drei Euro pro Kubikmeter für den Abrechnungszeitraum 2021/2022 beizubehalten.Im Jahr 2021 wurden im gesamten Gemeindegebiet alle Wasserzähler ausgetauscht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!