Lohr

Lohr zieht bei Skaterplatz Daumenschrauben an

Rund um den Lohrer Skaterplatz gab es in den vergangenen Jahren immer wieder Probleme mit Müll, Alkohol und Vandalismus. Mit einer Satzung will die Stadt die Probleme nun in den Griff kriegen.
Foto: Johannes Ungemach | Rund um den Lohrer Skaterplatz gab es in den vergangenen Jahren immer wieder Probleme mit Müll, Alkohol und Vandalismus. Mit einer Satzung will die Stadt die Probleme nun in den Griff kriegen.

Müll, Alkohol, Randale und Radau – rund um den Lohrer Skaterplatz gab es in den vergangenen Jahren immer wieder Ärger. Jetzt zieht die Stadt die Daumenschrauben an. Zu diesem Zweck hat der Stadtrat eine Satzung beschlossen. Sie definiert die "Spielregeln" für die Skateranlage und ermöglicht saftige Bußgelder. Demnach gilt für das Freizeitgelände unter anderem ein generelles Alkoholverbot. Die Benutzungszeit ist auf 8 bis 21 Uhr begrenzt. Ein Hauptzweck der Satzung ist, der Polizei eine Handhabe zu geben, um Eskapaden zu unterbinden.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung