Lohr

Was war da los in Lohr? Polizeichef Wolfgang Remelka gibt Antworten

Flammen die Unruhen des Krawallsommers 2018 wieder auf? Gehäufte Polizeieinsätze binnen zweier Wochen lassen aufhorchen. Grund genug für die Redaktion, nachzufragen.
Wolfgang Remelka, Leiter der Polizeiinspektion Lohr.
Wolfgang Remelka, Leiter der Polizeiinspektion Lohr. Foto: Roland Pleier
2018 war die Lohrer Polizei häufig im Bereich Wöhrde, Jahnstraße, Skaterplatz und Mainlände gefordert. Überwiegend Jugendliche und Heranwachsendee, die sich in einer losen Gruppe trafen, fielen durch Sachbeschädigungen und Straftaten auf. Als der 22-jährige Rudelsführer im Gefängnis saß, wurde es ruhig. Als er wieder entlassen wurde, blieb es ruhig. "Wir haben ihn im Auge", sagt Polizeichef Wolfgang Remelka in einem Gespräch mit der Redaktion. "Seit der Entlassung hat er sich nichts mehr zuschulden kommen lassen.
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten
Was ist MP+ und welche Vorteile genieße ich als Abonnent?