Neustadt am Main

Mainlände in Neustadt für Wohnmobile gesperrt

Für Wohnmobile ist bis auf weiteres die Mainlände Neustadt gesperrt. Dies führte bei vielen Campern zu Unmut. An die 40 Beschwerdemails sind bislang deshalb bei Bürgermeister Stephan Morgenroth eingegangen.

"Ich habe aus dem Sicherheitsaspekt heraus entschieden und es war so nicht mehr tragbar", begründete Bürgermeister Morgenroth seine Entscheidung. An Pfingsten standen 22 Wohnmobile auf dem Platz, die Slipstelle für Boote als Rettungsweg für die Hilfsorganisationen sei zwei Tage lang zugeparkt gewesen, hinter dem gelagerten Käferholz sei die Notdurft verrichtet und mindestens drei Chemietoiletten im Main entsorgt worden. "Das hat das Fass zum Überlaufen gebracht", sagte Morgenroth. Außerdem sei die Mainlände derzeit eine Baustelle und Lagerplatz für die laufende Trinkwassersanierung.

Während der Bauarbeiten soll die Mainlände für Wohnmobile geschlossen bleiben. Im Frühjahr 2021 soll entschieden werden, ob beispielsweise für fünf Wohnfahrzeuge für 24 Stunden der beliebte Platz am Main als Stellplatz geöffnet werden kann.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Neustadt am Main
  • Jochen Kümmel
  • Boote
  • Stephan Morgenroth
  • Wohnmobile
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte vorher an.

Anmelden

Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de? Dann jetzt gleich hier registrieren.