Kleinwernfeld

Mainsteg Wernfeld: Mal zu und mal auf

Der Wernfelder Mainsteg: Kein Übergang zur anderen Mainseite mehr.
Foto: Jennifer Weidle | Der Wernfelder Mainsteg: Kein Übergang zur anderen Mainseite mehr.

Wer dieser Tage in Wernfeld aus der Bahn stieg und zu seinem zwei Gehminuten entfernten Auto wollte, erlebte eine Überraschung. Ein Bauzaun mit Schild "Bitte Brücke in Gemünden oder Karlstadt benutzen" versperrte den Weg zur anderen Mainseite. Gehzeit zum Auto nun: Zwei Stunden, sieben Minuten.Der Mainsteg ist offiziell seit 27. Oktober gesperrt, war aber bisher passierbar. Der Gemündener Stadtrat hatte Mitte Oktober entschieden, den Steg sanieren zu lassen. Oberfläche und Geländer müssen ausgebessert werden.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat